Krankenhaushygiene

Die Krankenhaushygiene hat das Ziel Maßnahmen zu planen und umzusetzen, die das Auftreten von Infektionskrankheiten verhüten. Gerade in der heutigen Zeit, in der die Medizin sich sehr schnell weiterentwickelt, die Menschen eine immer höhere Lebenserwartung haben, die Zahl immungeschwächter Patienten zunimmt, neue Infektionskrankheiten auftauchen und die Infektionserreger zunehmend unempfindlich gegen Antibiotika werden, kommt der Hygiene im Krankenhaus eine immer größere Bedeutung zu. Umfassende Hygienemaßnahmen und der rationale Einsatz von Antibiotika sind das A und O. Nur so können Infektionen vermieden werden. Das Pius-Hospital wird durch das Institut für Krankenhaushygiene Oldenburg in allen Fragen der Hygiene beraten.

Das Institut wird gemeinsam durch das Pius-Hospital, das Evangelische Krankenhaus Oldenburg und das Klinikum Oldenburg betrieben. Dabei werden die aktuellen nationalen Richtlinien für den Infektionsschutz des Robert Koch-Institutes und moderne internationale Standards berücksichtigt, so dass die von den Mitarbeitern umgesetzten Hygiene- und Vorbeugungsmaßnahmen auf dem aktuellsten Stand der Wissenschaft basieren.

Das Pius-Hospital ...

  • nimmt Teil an bundesweiten Initiativen zur Senkung von Krankenhausinfektionen des Nationalen Referenzzentrums für Surveillance nosokomialer Infektionen („HAND-KISS“, „ITS-KISS“, „OP-KISS“): www.nrz-hygiene.de
  • erfasst regelmäßig den Gebrauch von Händedesinfektionsmitteln und nimmt erfolgreich Teil an der Aktion Saubere Hände: www.aktion-sauberehaende.de. Für die Jahre 2018 und 2019 wurde das Pius-Hospital mit einem Gold-Zertifikat ausgezeichnet.
  • bewertet regelmäßig den Antibiotikagebrauch und entwickelt kontinuierlich lokale Standards zum bedarfsgerechten Antibiotikaeinsatz fort, um die Substanzen zielgerichtet einzusetzen und der Entwicklung von Antibiotikaunempfindlichkeiten vorzubeugen („Antibiotic Stewardship“): www.rki.de
  • ist Teil des regionalen Netzwerks zur Vorbeugung von antibiotikaresistenten Erregern, wie „MRSA“ oder „MRGN“, in der Ems-Dollart-Region und setzt dessen Qualitätsziele um: www.eursafety.eu
  • setzt die Empfehlungen zur Vorbeugung von Krankenhausinfektionen und zum rationalen Einsatz von Antibiotika des Robert Koch-Instituts konsequent um: www.rki.de/