Meldungen aus dem Pius

Meldungen aus dem Pius-Hospital Oldenburg, Aktuelles aus dem Pius-Hospital Oldenburg

10 Jahre Universitätsmedizin Oldenburg!

10 Jahre Universitätsmedizin Oldenburg!
6. Mai 2022

Im Herbst 2012 gegründet, feiert sie in diesem Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum: die Oldenburger Universitätsmedizin mit ihrem Modellstudiengang Humanmedizin. Grund genug für die Universität Oldenburg gemeinsam mit ihren wichtigsten Partnern, den vier beteiligten Krankenhäusern, allen Interessierten einen Einblick in Lehre und Forschung zu geben. Auf dieser Seite der Uni Oldenburg können Sie sich einen Überblick über Hintergründe und geplante Veranstaltungen verschaffen.

 

Pius-Team beim Deutschen Wundkongress dabei

Pius-Team beim Deutschen Wundkongress dabei
29. April 2022

Vom 4. bis 6. Mai 2022 wird Bremen zum Treffpunkt für Fachleute aus Medizin, Pflege und Gesundheitswirtschaft. Dann nämlich findet zum bereits 16. Mal der DEWU Deutsche Wundkongress & Bremer Pflegekongress in der MESSE BREMEN und im Congress Centrum Bremen statt. Im Fokus des DEWU, dem bundesweit größten Forum zum Thema chronische Wunden, stehen 2022 Themen, die die Organisatoren mit den Schlagworten Evidenz, Ethik, Europa, E-Health und Empathie versehen haben. Der Pflegekongress trägt das Motto "Herausforderung Selbstbestimmung". Hier hält zum Beispiel Sabine Kretschmar, Leiterin des Pius-Bildungsmanagements, am 4. Mai um 17 Uhr im Saal Roland den Vortrag "Bewegungswahrnehung und Interaktionsebenen" zum Thema Demenz.

Viele neue Impulse liefert auch die parallel stattfindende Ausstellung, bei der rund 100 Unternehmen und Institutionen ihre neusten Entwicklungen präsentieren. Mit einem eigenen Stand (G10) ist auch ein Team des Pius-Hospitals vertreten und freut sich bei  auf den Austausch in der Branche und auf viele neue Kontakte im Bereich Recruiting. Kommen Sie vorbei – wir sind die mit den Bananen! 

 

Öffentliches Bürgertest-Zentrum beendet Angebot

Öffentliches Bürgertest-Zentrum beendet Angebot
31. März 2022

Das Pius-Testzentrum in der Peterstraße bietet ab April keine kostenlosenlosen Antigen-Schnelltests ("Bürgertest") mehr an. Ab sofort werden in den Räumlichkeiten nur noch einbestellte Patientinnen und Patienten getestet. 

Eine Übersicht der Testzentren in Oldenburg findet sich auf den Seiten der Stadt.

Spendenaufruf: „Christliche medizinische Hilfe direkt“

Spendenaufruf: „Christliche medizinische Hilfe direkt“
24. März 2022

Ein Netzwerk aus Ärzten und Unterstützern der Oldenburger Region mit überwiegend ukrainischen Wurzeln hat sich in dem Verein „Christliche medizinische Hilfe direkt“ e.V. zusammengetan, um die medizinische Versorgung und Krankenhäuser in der Ukraine auf direktem Wege zu unterstützen und die Menschen vor Ort, die sich in allergrößter Not befinden, mit lebenswichtigen medizinischen Artikeln und Medikamenten zu versorgen. Hierfür stehen sie im engen Austausch mit ukrainischen Krankenhäusern und Ärzten sowie mit den ukrainischen Behörden.
Dem Verein gehört auch Dmytro Hnoianko an, der bei uns im Pius-Hospital seit 2019 als Assistenzarzt in der Klinik für Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie tätig ist. Gemeinsam mit seinen Mitstreiterinnen und Mitstreitern wurden so schon zwei Transporte auf dem Weg gebracht. Hierbei war z.B. auch eine Pius-Spenden aus diversen medizinischen Artikeln. Da ein Ende des katastrophalen Kriegs nicht in Sicht ist, bitten die Vereinsmitglieder um weitere finanzielle Spenden, um die benötigten Güter einkaufen und weitere Lieferungen losschicken zu können. Diese Bitte leiten wir hiermit gern an Sie weiter.
Weitere Informationen finden Sie auch auf der Website der Organisation: cmhdev.org
Spendenkonto „Christliche medizinische Hilfe direkt
IBAN: DE36 2802 0050 1383 8594 00
BIC: OLBODEH2

Bei Fragen steht Ihnen Herr Hnoianko jederzeit gern zur Verfügung (DW- 1448, oder mobil 0151 62869923).
Mit den allerbesten Wünschen für das Hilfsnetzwerk danken wir ihm von Herzen für sein großes Engagement!

Ein herzliches Dankeschön

Ein herzliches Dankeschön
18. März 2022

Ein herzliches Dankeschön erhielten die Mitarbeitenden des Pius-Hospitals vom Verein "Veranstaltungsforum Edewecht e.V." für ihren besonderen Einsatz während der Pandemie. Begleitet wurde dies von einem großen Geschenkkorb mit vielen Leckereien, der den Pius-Lotsinnen und -Lotsen, die sich an vorderster Front um die ankommenden Patienten kümmern, sowie den Mitarbeitenden des Pius-Testzentrums zugedacht wurde. Zustande gekommen war die Spende bei einer ehrenamtlichen Impfaktion des Vereins.

„Hier war ein ‚Spendenschwein‘ aufgestellt, das von den Besuchern reichlich ‚gefüttert‘ wurde. Wir als Vorstand unseres Vereins haben beschlossen, mit diesem Geld denen zu danken, die wirklich durch diese Pandemie stark belastet waren“, so Anja Rink, erste Vorsitzende des Veranstaltungsforums Edewecht e.V., die gemeinsam mit einem Kollegen den Korb an das Pius-Hospital überreichte. Auch wir sagen herzlich „DANKESCHÖN“!

März ist Darmkrebsmonat

März ist Darmkrebsmonat
4. März 2022

Pro Jahr erkranken in Deutschland rund 510.00 Menschen neu an Krebs, etwa 58.100 von ihnen erhalten die Diagnose Darmkrebs. Übergewicht, Rauchen oder übermäßiger Alkoholkonsum erhöhen die Gefahr, an dieser Krebsart zu erkranken. Mit einer gesunden Lebensweise lässt sich das Krebsrisiko also verringern. Regelmäßige Früherkennungsuntersuchungen helfen zudem, Krebs oder Vorstufen frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.

Im Gegensatz zu anderen Krebsarten entsteht Darmkrebs aus Vorstufen, den sogenannten Polypen. Diese sind lange gutartig, bevor sie zu Krebs werden und können bei einer Vorsorgeuntersuchung entdeckt und entfernt werden. Seit 2002 gibt es in Deutschland ein Früherkennungsprogramm – die wichtigste Waffe gegen den Darmkrebs. 

Letzte Aktualisierung: 06.05.2022