Meldungen aus dem Pius

Meldungen aus dem Pius-Hospital Oldenburg, Aktuelles aus dem Pius-Hospital Oldenburg

Austausch auf Augenhöhe

Austausch auf Augenhöhe
11. Oktober 2021

Zur ersten Oldenburger Fortbildung für Strabologie und Kinderophthalmologie hatten am 18. September 2021 Prof. Dr. Dr. med. Stefan Schrader und Dr. Thomas Lischka von der Universitätsklinik für Augenheilkunde ins „Schlaue Haus“ geladen. Die Veranstaltung – durchgeführt im Hybridformat aufgrund der aktuellen Teilnehmerzahlbegrenzung – richtete sich an Augenärztinnen und -ärzte sowie an Orthoptistinnen/Orthoptisten, die sich im Bereich der Schielerkrankungen und der Kinderaugenheilkunde auf den neuesten Stand bringen wollten. Als Referent hatten die Organisatoren den vielfach ausgezeichneten Sehforscher Prof. Dr. rer. nat. Michael Bach von der Universität Freiburg gewinnen können. Das weitere Programm bestritten die Expertinnen und Experten der Universitätsklinik für Augenheilkunde im Pius-Hospital mit verschiedenen Vorträgen für die rund 30 Teilnehmenden vor Ort und die live Zugeschalteten. „Die Strabologie-Fortbildung war ein großer Erfolg, weil wir nur gemeinsam eine gute Betreuung dieser Patientengruppe mit zum Teil komplexen Krankheitsbildern gewährleisten können und uns nach langer Zeit nun endlich wieder einmal im persönlichen Gespräch zu diesem Thema fachlich austauschen konnten“, so das Resümee von Prof. Dr. Dr. med. Stefan Schrader, Direktor der Klinik.

Prof. Björn Poppe in Ausschuss der Strahlenschutzkommission berufen

Prof. Björn Poppe in Ausschuss der Strahlenschutzkommission berufen
17. September 2021

Der Strahlenphysiker Prof. Dr. Björn Poppe, Universitätsklinik für Medizinische Strahlenphysik im Pius-Hospital, ist in den Ausschuss für Strahlenschutztechnik der Strahlenschutzkommission berufen worden. Dieses Gremium berät das Bundesumweltministerium zu Fragen des Schutzes vor den Gefahren ionisierender und nichtionisierender Strahlen. Dazu zählen etwa radioaktive Strahlung und energiereiche elektromagnetische Wellen. Der Ausschuss für Strahlenschutztechnik befasst sich unter anderem mit Grenzwerten für radioaktive Stoffe oder Strahlenschutz im beruflichen Bereich. Darüber hinaus geben die Mitglieder Empfehlungen zur Umsetzung internationaler Richtlinien ab.

Björn Poppe hat seit 2004 eine Stiftungsprofessur des Pius-Hospitals für Strahlenphysik inne und leitet die Arbeitsgruppe „Medizinische Strahlenphysik“ an der Universität Oldenburg. Sein Forschungsgebiet sind Detektoren und theoretische Modelle, um die Strahlendosisverteilung in Patienten individuell zu bestimmen. Für seine Arbeit wurde Poppe unter anderem 2012 mit dem Wissenschaftspreis der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Physik (DGMP) ausgezeichnet.

Pflege-Nachwuchs mit viel Verantwortungsbewusstsein

Pflege-Nachwuchs mit viel Verantwortungsbewusstsein
23. Juli 2021

Bereits zum dritten Mal wurde das Examen der Gesundheit- und Krankenpfleger/innen unter Corona-Bedingungen abgehalten. Aufgrund der andauernden Pandemie fiel bei diesem Ausbildungskurs sogar die komplette zweite Hälfte der Ausbildung in die Corona-Zeit. Das Lernen wurde somit in den Distanzunterricht verlegt – E-Learning war in der Schule bereits vor der Pandemie etabliert – und die praktischen Prüfungen absolvierten die Prüflinge im sogenannten Skills Lab, bei dem die Krankenzimmerumgebung realgetreu abgebildet wird.

„Um den Beruf zu erlernen, hatten unsere Pflegeschülerinnen und -schüler selbstverständlich auch direkten Kontakt zu Patienten und Praxiseinsätze auf den Stationen“, betont Birgit Burkhardt, Leiterin der Schule am Pius-Hospital. „Hier haben sie wertvolle Unterstützung geleistet und die nötigen Kompetenzen bei der Betreuung von Patienten zu Pandemiezeiten wie Verantwortungsbewusstsein, Verlässlichkeit und Sorge um das Wohlergehen ausgebildet und gestärkt.“

Die Examensfeierlichkeiten am 22. Juli konnten – zwar wieder ohne Angehörige und Familie – dieses Mal im gesamten Klassenverbund an der frischen Luft auf der Außenterrasse des Pius-Hospitals abgehalten werden. „Allen möchte ich noch einmal explizit meinen herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung aussprechen – für das bestandene Examen, aber insbesondere auch für das Durchhalten in diesen schwierigen Zeiten. Ausbildung und Arbeit in der Pflege sind durch die Pandemie noch anspruchsvoller geworden als sie es ohnehin schon sind“, ergänzt Burkhardt.

Von den examinierten 30 Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und  -pflegern (29 Frauen und 1 Mann) stammen 22 aus dem Pius-Hospital, fünf aus dem Marienhospital Friesoythe und drei aus dem Johanneum in Wildeshausen. Die praktische Ausbildung verantworteten die jeweiligen Häuser vor Ort – mit der Ausnahme eines Moduls, welches wie der komplette theoretische Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler im Pius-Hospital durchgeführt wurde.

Die nächste Möglichkeit zur Ausbildung „Pflegefachfrau/Pflegefachmann“ startet am 1. März 2022, die verkürzte Ausbildung (bei geeigneter Vorerfahrung möglich) beginnt am 1. Oktober 2021. Diese führt das Pius-Hospital im Rahmen eines Projektes durch und ist somit eines der wenigen Krankenhäuser, in denen die verkürzte Ausbildung überhaupt angeboten werden kann. Informationen sind über Birgit Burkhardt unter 0441/229-1200 oder birgit [todd] burkhardtatpius-hospital [todd] de erhältlich.

Fotos: Michael Stephan

Abschied von Uni-Präsident Professor Piper

Abschied von Uni-Präsident Professor Piper
15. Juli 2021

Ende des Monats endet nach sechs Jahren die Amtszeit von Prof. Dr. Dr. Hans Michael Piper als Präsident der Universität Oldenburg. Am 1. Juli wurde er feierlich verabschiedet. Neben zahlreichen Wegbegleiterinnen und Wegbegleitern aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft waren auch die Partner-Krankenhäuser der Oldenburger Universitätsmedizin eingeladen, an der corona-konformen Feierstunde teilzunehmen. Gemeinsam mit den Vorständen des Klinikums und des Evangelischen Krankenhauses sowie dem Geschäftsführer der Karl-Jaspers-Klinik nutzte Pius-Geschäftsführerin Elisabeth Sandbrink die Gelegenheit, sich persönlich von Professor Piper zu verabschieden und sich im Namen des gesamten Pius-Hospitals herzlich für die vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit bei der Weiterentwicklung der Universitätsmedizin zu bedanken. Alles Gute, Herr Professor Piper!

Einen ausführlichen Artikel, ein Video der Feierstunde und Fotos finden Sie auf der Website der Uni Oldenburg.

Preis für den besten Kurzvortrag

Preis für den besten Kurzvortrag
7. Juni 2021

Beim 69. Jahreskongress der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen hat die Bewegungswissenschaftlerin und Doktorandin, Annet Wijnen, den Preis für den besten Kurzvortrag erhalten. Diesen hielt Sie über eine Studie zum Vergleich der Rehabilitation nach Hüftendoprothesen in Deutschland und den Niederlanden. Herzlichen Glückwunsch! 

An der Studie, die in Kürze publiziert wird, wirken das Pius-Hospital, die Rehaklinik Bad Zwischenahn sowie das Universitätsklinikum Groningen (UMCG) mit. Annet Wijnen ist die erste gemeinsame Doktorandin der Universitätklinik für Orthopädie und UMCG.

Letzte Aktualisierung: 12.10.2021