Selbsthilfe

In Selbsthilfegruppen schließen sich Menschen mit einem gemeinsamen Problem oder derselben Erkrankung zusammen. Sie verstehen, helfen und stärken sich gegenseitig und werden zusammen aktiv. In Oldenburg und der näheren Umgebung gibt es circa 220 verschiedene Selbsthilfegruppen. Weit mehr als 10.000 Menschen sind hier organisiert, bilden Gesprächskreise, setzen sich in der Öffentlichkeit für ihre Belange ein, diskutieren mit Fachleuten und vieles mehr. Auch im Pius-Hospital treffen sich regelmäßig verschiedene Selbsthilfegruppen.

Seit 1984 existiert in Oldenburg die Beratungs- und Koordinationsstelle für Selbsthilfegruppen e.V. (BeKoS). Die BeKoS ist die Fachstelle für den gesundheitlichen und psychosozialen Selbsthilfebereich in Oldenburg.

Zu den Angeboten der BeKoS zählen:

  • Information und Beratung über Möglichkeiten der Selbst- und Fremdhilfe
  • Unterstützung bei der Suche nach einer geeigneten Selbsthilfegruppe
  • Unterstützung bei der Gründung von neuen Selbsthilfegruppen
  • Unterstützung für bestehende Selbsthilfegruppen z.B. bei der Raumsuche
  • Bereitstellung von technischen Hilfsmitteln und Medien
  • Hilfe bei Fragen rund um die finanziellen Förderung

Beratungs- und Koordinationsstelle für Selbsthilfegruppen e.V.
Lindenstraße 12a
26123 Oldenburg
Telefon: 0441 884848
Fax: 0441 883444
eMail: infoatbekos-oldenburg [todd] de
www.bekos-oldenburg.de

 

 

Selbsthilfegruppen im Raum Oldenburg, BeKoS