Thoraxchirurgie

Das Pius-Hospital ist eines der größten Lungenfachzentren Niedersachsens.

Die Abteilung für Thoraxchirurgie unter der Leitung von Dr. med. D. B. Scriba behandelt Erkrankungen, Fehlbildungen und Verletzungen der Atmungsorgane (Lunge, Luftröhre und Brustkorb). Dazu gehören sowohl gut- als auch bösartige Krankheiten.

Im Mittelpunkt steht die operative Behandlung unter Nutzung minimal-invasiver Verfahren. Ungefähr die Hälfte unserer Operationen werden minimal-invasiv durchgeführt. Dies bedeutet für Sie neben einem kürzeren Krankenhausaufenthalt meist eine kürzere Operationsdauer, kleinere Narben und weniger Schmerzen nach der Operation.

Es steht die modernste technische Ausstattung zur Verfügung, unter anderem ein spezieller Laser für die gewebeschonende- und sparende Entfernung erkrankten Lungengewebes.

Die Abteilung Thoraxchirurgie arbeitet in der Behandlung komplexer Krankheiten wie z.B. dem Lungenkarzinom erfolgreich mit dem weit über die Region hinaus renommierten Klinikzentrum für Strahlentherapie, Hämatologie und Onkologie und der Abteilung für Pneumologie (Lungenheilkunde) der Klinik für Innere Medizin zusammen. In der Diagnostik ist sie insbesondere mit dem Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und der Klinik für Nuklearmedizin (PET-CT) verknüpft.

Letzte Aktualisierung: 23.10.2018