Tumorkonferenz

Für jeden Patienten des Lungenkrebszentrum Oldenburg wird in der wöchentlich stattfindenden interdisziplinären Tumorkonferenz die weitere Diagnostik festgelegt und individueller und optimaler Behandlungsplan erarbeitet. An der Tumorkonferenz nehmen immer Spezialisten aus allen Fachbereichen und Abteilungen teil, wie zum Beispiel Pneumologen, Thoraxchirurgen, Onkologen, Strahlentherapeuten, Pathologen, Radiologen und Nuklearmediziner.

Tumorkonferenz thorakale Tumore und Konferenz des Lungenkrebszentrums

Termin: jeden Dienstag von 14.15 bis 16.15 Uhr
Ort: Pius-Hospital

In dieser Konferenz werden Patienten mit Lungenkrebs, aber auch anderen Tumoren des Brustraums interdisziplinär besprochen, z.B. auch Patienten mit Lungenmetastasen anderer Tumore. Teilnehmer sind die Kooperationspartner des Lungenkrebszentrums (Pneumologie, Thoraxchirurgie, Hämatologie-Onkologie, Strahlentherapie-Radioonkologie, Radiologie, Nuklearmedizin/PET-CT, Pathologie Oldenburg) sowie die Niedergelassenen Kooperationspartner der Praxis Schoch et al. und C. Meyer.

Die Anmeldung

Anmeldeformular Tumorkonferenz

  • Bitte Dokument ausfüllen und an folgende Nummer faxen: 0441 229-1225
  • Am Vortag bitte alle vorliegenden Bilder (Röntgen, CT und MRT) auf einer CD an der Information des Pius-Hospitals abgeben (Kennzeichung der CD/Umschlag: Name der jeweiligen Tumorkonferenz, Name, Vorname und das Geburtsdatum des Patienten)

Die Organisation und Dokumentation der Konferenzen erfolgt über das interne Krankenhausinformationssystem (KIS), somit sind alle Tumorkonferenzprotokolle hinterlegt. Ihr Patient wird dann als Cancer Center Fall in das KIS eingegeben und zum entsprechenden Zeitpunkt in der entsprechenden Konferenz diskutiert. Damit Sie über den Beschluß/die Empfehlung der Tumorkonferenz zeitnah unterrichtet werden können, bitten wir um Mitteilung Ihrer Faxnummer, an die wir das Konferenzprotokoll schicken können.

Letzte Aktualisierung: 12.08.2019