Veranstaltungen

Im Pius-­Hospital Oldenburg finden laufend Veranstaltungen sowie Fort- und Weiterbildungen statt, zu denen wir Patienten, Angehörige, interessierte Besucher, Ärzte klinisches Fachpersonal und unsere Mitarbeiter herzlich einladen.

Veranstaltungen im Pius-­Hospital Oldenburg, Fort- und Weiterbildungen im Pius-­Hospital Oldenburg, Veranstaltungen für Patienten, Angehörige interessierte Besucher

März 2020

intern
24. März 2020 - 14.30 bis 16.30
Gesundheits- und Krankenpflegeschule am Pius-Hospital, IBF-Schulungsraum (EG), Georgstr. 4, 26121 Oldenburg

Inhalte der Fortbildung:

  • Kurzübersicht: Diabetes mellitus, Abgrenzung Typ 1, 2 - Besonderheiten
  • Insuline: Insulinvarianten, Austauschmöglichkeiten, Applikationsformen
  • orale Antidiabetika und therapeutischer Stellenwert
  • parenterale Antidiabetika bei Diabetes Typ 2
  • perioperativer Umgang mit oralen Antidiabetika und Blutzuckerschwankungen
  • Medikamente mit Einfluss auf den BZ-Spiegel

Kosten: Information folgt

Zielgruppe: Ärztinnen und Ärzte, professionell Pflegende und klinisches Fachpersonal
Referenten/Innen:

Hendrik Schüller
Pharmazeut

Anmeldung:

Pius-Hospital Oldenburg
Fortbildungs-Administration
Angelika Fricke
Georgstr. 12, 26121 Oldenburg
Tel.: 0441 229-1207
Fax: 0441 229-2108
E-Mail bildungatpius-hospital [todd] de

Eine schriftliche Anmeldung ist erforderlich.

Hinweise zu Fortbildungspunkten: Fortbildungspunkte Pflegende: 2, Fortbildungspunkte Ärzte: Informartion folgt
allgemein
25. März 2020 - 14.00 bis 16.00
Gesundheits- und Krankenpflegeschule am Pius-Hospital, Schulungsraum (EG), Georgstr. 4, 26121 Oldenburg

Inhalte des Trainings:

  • Theorie „Leitlinien Wiederbelebung für Laien“
  • Praktische Übungen Herzdruckmassage & Beatmung
  • Stabile Seitenlage
  • Umgang mit dem Automatisierten Externen
  • Defibrillator (AED)

Kosten: € 45,00

Zielgruppe: Der Kurs richtet sich an nicht-medizinisch tätige Personen, Interessierte und Laien
Referenten/Innen:

Jörn Seffel, Fachkrankenpfleger für Intensiv- und Anästhesiepflege, Reanimationstrainer (ACLS/BLS/PALS)

Anmeldung:

Pius-Hospital Oldenburg
Fortbildungs-Administration / Angelika Fricke
Georgstr. 12, 26121 Oldenburg
Tel.: 0441 229-1207
Fax: 0441 229-2108
E-Mail bildungatpius-hospital [todd] de

Eine schriftliche Anmeldung ist erforderlich.

allgemein
27. März 2020 - 14.00
Pius-Hospital Oldenburg, Treffpunkt an der Information

Bei einem ungezwungen Treffen mit Kaffee und Kuchen haben Frauen, die von einer gynäkologischen Krebserkrankung betroffen sind, hier die Möglichkeit sich kennenzulernen, Erfahrungen auszutauschen und sich rund um ihre Erkrankung zu informieren. Das Treffen wird durch das gynäkologische Krebszentrum des Pius-Hospitals ärztlich begleitet. Auch die Psychoonkologie, Seelsorge oder der Sozialdienst des Hauses wird mit einer Vertreterin dabei sein.

Eingeladen sind alle betroffenen Frauen, unabhängig davon, wann und wo sie behandelt wurden und in welcher Phase der Erkrankung sie sich befinden. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V., Gruppe Oldenburg (FSH) statt. Die  Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung:

Schwester Kristin Weyer
Telefon 0441 229-2143
E-Mail kristin [todd] weyeratpius-hospital [todd] de

oder
Luba (Frauenselbsthilfe nach Krebs)
Telefon 0157 757 908 29
E-Mail zapytatukrwunderkind [todd] de

 

April 2020

intern
01. April 2020 - 08.00 bis 16.30
Gesundheits- und Krankenpflegeschule am Pius-Hospital, IBF-Schulungsraum (EG), Georgstr. 4, 26121 Oldenburg

Erweiterte Maßnahmen der Reanimation bei Erwachsenen und Kindern in Theorie & Praxis nach den aktuellen Leitlinien

In diesen Kursen werden neben den Basismaßnahmen der Reanimation (BLS) die weiterführenden Reanimationsalgorithmen, wie u.a. Defibrillation, medikamentöse Therapie, usw. trainiert. In verschiedenen Szenarien werden Reanimationsfallbeispiele trainiert

  • Basismaßnahmen der HLW (CPR) bei Erwachsenen, Kindern,Säuglingen und Neugeborenen in Theorie und Praxis
  • Atemwegsmanagement
  • Umgang mit Notfallequipment und Defibrillator
  • der intraossäre Zugang
  • Erkennen von lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen
  • Erweitere Maßnahmen der kardiovaskulären Reanimation in Theorie und Praxis (Megacodeszenarien)

Kosten: € 185,00

Zielgruppe: Ärztinnen und Ärzte, professionell Pflegende
Referenten/Innen:

Jörn Seffel, Fachkrankenpfleger für Intensiv- und Anästhesiepflege, Reanimationstrainer (ACLS/BLS/PALS)

Anmeldung:

Pius-Hospital Oldenburg
Fortbildungs-Administration / Angelika Fricke
Georgstr. 12, 26121 Oldenburg
Tel.: 0441 229-1207
Fax: 0441 229-2108
E-Mail bildungatpius-hospital [todd] de

 

Eine schriftliche Anmeldung ist erforderlich.

Hinweise zu Fortbildungspunkten: Pflege: 8, Ärzte: 11
allgemein
01. April 2020 - 10.00 bis 12.00
Gesundheits- und Krankenpflegeschule am Pius-Hospital, Schulungsraum (EG), Georgstr. 4, 26121 Oldenburg

Inhalte des Trainings:

  • Theorie „Leitlinien Wiederbelebung für Laien“
  • Praktische Übungen Herzdruckmassage & Beatmung
  • Stabile Seitenlage
  • Umgang mit dem Automatisierten Externen
  • Defibrillator (AED)

Kosten: € 45,00

Zielgruppe: Der Kurs richtet sich an nicht-medizinisch tätige Personen, Interessierte und Laien
Referenten/Innen:

Jörn Seffel, Fachkrankenpfleger für Intensiv- und Anästhesiepflege, Reanimationstrainer (ACLS/BLS/PALS)

Anmeldung:

Pius-Hospital Oldenburg
Fortbildungs-Administration / Angelika Fricke
Georgstr. 12, 26121 Oldenburg
Tel.: 0441 229-1207
Fax: 0441 229-2108
E-Mail bildungatpius-hospital [todd] de

Eine schriftliche Anmeldung ist erforderlich.

allgemein
01. April 2020 - 14.00 bis 16.00
Gesundheits- und Krankenpflegeschule am Pius-Hospital, Schulungsraum (EG), Georgstr. 4, 26121 Oldenburg

Inhalte des Trainings:

  • Theorie „Leitlinien Wiederbelebung für Laien“
  • Praktische Übungen Herzdruckmassage & Beatmung
  • Stabile Seitenlage
  • Umgang mit dem Automatisierten Externen
  • Defibrillator (AED)

Kosten: € 45,00

Zielgruppe: Der Kurs richtet sich an nicht-medizinisch tätige Personen, Interessierte und Laien
Referenten/Innen:

Jörn Seffel, Fachkrankenpfleger für Intensiv- und Anästhesiepflege, Reanimationstrainer (ACLS/BLS/PALS)

Anmeldung:

Pius-Hospital Oldenburg
Fortbildungs-Administration / Angelika Fricke
Georgstr. 12, 26121 Oldenburg
Tel.: 0441 229-1207
Fax: 0441 229-2108
E-Mail bildungatpius-hospital [todd] de

Eine schriftliche Anmeldung ist erforderlich.

intern
03. April 2020 - 08.00 bis 15.45
Gesundheits- und Krankenpflegeschule am Pius-Hospital, Schulungsraum (EG), Georgstr. 4, 26121 Oldenburg

In diesen Kursen werden neben den Basismaßnahmen der Reanimation (BLS) die weiterführenden Reanimationsalgorithmen, wie u.a. Defibrillation,medikamentöse Therapie,usw. trainiert. In verschiedenen Szenarien werden Reanimationsfallbeispiele trainiert.

  • Basismaßnahmen der HLW (CPR) bei Erwachsenen, Kindern,Säuglingen und Neugeborenen in Theorie & Praxis
  • Atemwegsmanagement
  • Umgang mit Notfallequipment & Defibrillator
  • Der intraossäre Zugang
  • Erkennen von lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen
  • Erweitere Maßnahmen der kardiovaskulären Reanimation in Theorie & Praxis (Megacodeszenarien)

Kosten: € 185,00

Zielgruppe: Ärztinnen und Ärzte, professionell Pflegende
Referenten/Innen:

Jörn Seffel, Fachkrankenpfleger für Intensiv- und Anästhesiepflege, Reanimationstrainer (ACLS/BLS/PALS)

Anmeldung:

Pius-Hospital Oldenburg
Fortbildungs-Administration / Angelika Fricke
Georgstr. 12, 26121 Oldenburg
Tel.: 0441 229-1207
Fax: 0441 229-2108
E-Mail bildungatpius-hospital [todd] de 

Eine schriftliche Anmeldung ist erforderlich.

Hinweise zu Fortbildungspunkten: Pflege: 8, Ärzte: 10
allgemein
09. April 2020 - 19.00
Pius-Hospital, kleiner Besprechungsraum Cafeteria

Zum Vortrag sind aktive und ehemalige Raucherinnen und Raucher eingeladen. Die Referentin Carola Bartz, selbstständige Diplom-Psychologin in Oldenburg zeigt Wege zu einem rauchfreien Leben auf.
Von „Heute beginnt der schreckliche Rest meines Lebens" bis hin zu „Ich kann mir beim besten Willen nicht mehr vorstellen, dass ich noch eine Zigarette rauchen möchte“ – So verläuft die gedankliche Reise für Raucherinnen und Raucher im Programm „Glücklicher Nichtraucher“, das Ihnen Carola Bartz heute vorstellt. HIirbei nimmt die Diplompsychologin die Angst vor dem Aufhören und zeigt auf, wie man auf glückliche Weise aus dem „Raucher-Karussell“ aussteigen kann.

Das Seminar „Glücklicher Nichtraucher“: Aufbauend wird ein regelmäßig stattfindendes Eintagesseminar angeboten, das von allen gesetzlichen Krankenkassen gefördert wird. Weitere Informationen über das Seminar sowie Termine finden Sie hier.

Anmeldung:

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Letzte Aktualisierung: 24.01.2020