Über das Zentrum

Das Kompetenzzentrum für Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenchirurgie am Pius-Hospital wurde 2015 von der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie e.V. zertifiziert ist damit eines von deutschlandweit 39 Kompetenzzentren auf diesem Gebiet. Ein hochspezialisiertes Team der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie bietet den Patienten in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit anderen Kliniken des Hauses, beispielsweise der Nuklearmedizin, der Onkologie und der Radiologie, sowie niedergelassenen Spezialisten und Hausärzten eine sichere Diagnose und optimale Behandlung bei gut- oder bösartigen Erkrankungen der Schilddrüse und Nebenschilddrüsen. Zu einer Operation raten wir nur, wenn alle anderen Methoden keine Besserung bringen.

Ist ein  Eingriff notwendig, wird, je nach Krankheitsbild, die Schilddrüse oder die Nebenschilddrüse ganz oder teilweise entfernt. Sämtliche Eingriffe an der Schilddrüse erfolgen unter einer ständigen elektronischen Funktionsprüfung des Stimmbandnervs. Außerdem überwachen wir während einer Schilddrüsen-Operation standardmäßig die permanente Durchblutung der Nebenschilddrüsen, um Langzeitfolgen möglichst auszuschließen.Pro Jahr führen rund 500 Schilddrüsenoperationen und ebensoviele nicht-operativen Therapien durch.