Pressemitteilungen

Hier haben wir für Sie Presseinformationen zum Download bereit gestellt. Für weitere Fragen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung.

 

Michael Dernoscheck, Bertine Pienkos-Sandmann, Presseinformationen aus dem Pius-Hospital

Augenärztlicher Notdienst: Pius-Hospital verweist bei ambulanten Fällen auf den Bereitschaftsdienst der niedergelassenen Augenärzte

31. August 2017

Seit langem gilt: Für Patienten, die außerhalb der regulären Sprechzeiten, an Wochenenden oder Feiertagen ärztliche Hilfe benötigen, die aber keiner stationären Krankenhausaufnahme bedürfen, ist der ärztliche Bereitschaftsdienst verantwortlich, der durch die Kassenärztlichen Vereinigung organisiert wird (sog. ambulanter Sektor). Dies gilt auch bei Erkrankungen des Auges.

Entsprechend sind die Notaufnahmen der Krankenhäuser personell ausgestattet und organisiert.  Um der Aufgabe der Versorgung  der „stationären“ Notfallpatienten weiterhin bestmöglich nachkommen zu können, leitet das Pius-Hospital ambulant behandelbare augenärztliche Notfälle daher ab 1. September 2017 an die zuständigen niedergelassenen Kollegen weiter.

Zukunft gestalten - Pflegeexamen am Pius-Hospital

21. Juli 2017

Durchhaltevermögen, Zusammenhalt und Freude am Lernen in Theorie und Praxis haben die 19 Absolventinnen und  Absolventen der Gesundheits- und Krankenpflegeschule am Pius-Hospital in den drei Jahren ihrer Ausbildung bewiesen. Nun haben Sie ihr Examen zu Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen erfolgreich bestanden. Am 20. Juli wurden die Absolventen im Pius-Hospital feierlich verabschiedet.

Zukunft gestalten - Pflegeexamen am Pius-Hospital

Herausforderungen der ambulanten Notfallversorgung sektorenübergreifend angehen.

16. Juni 2017

Die Patientenzahlen in den Notaufnahmen und im Ärztlichen Bereitschaftsdienst nehmen zu, die Anzahl der rettungsdienstlichen Einsätze steigt – auch in Oldenburg. Für die betroffenen Patienten ist es oft schwierig, zwischen den Systemen der Notfallversorgung zu unterscheiden und damit das auf die jeweilige Situation zutreffende System zu wählen.

Workshop Notfallversorgung

Genuss auf höchstem Niveau – Pius-Hospital saniert Zentralküche

23. Mai 2017

Mit einer umfangreichen Sanierung seiner Zentralküche bekennt sich das Pius-Hospital in Oldenburg zur klassischen Warmverpflegung. Aus gutem Grund: Bei der hohen Patientenzufriedenheit mit einer Weiterempfehlungsrate von 89 Prozent spielt der kulinarische Faktor eine große Rolle in der Wahrnehmung des größten katholischen Krankenhauses im Nordwesten Deutschlands.

Die Sanierung der 840 Quadratmeter großen Küche im laufenden Betrieb erfordert planerisches Geschick und eine ausgeklügelte Logistik.

Pius-Dachterrasse

Patienten sind mit Pius-Hospital sehr zufrieden – Mitarbeiter-Forum 2017

19. Mai 2017

Über 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pius-Hospitals waren am 18. Mai der Einladung der Geschäftsführung zum Pius Mitarbeiterforum 2017 in die Kulturetage gefolgt. Im Fokus des Abends stand der Bericht von Geschäftsführerin Elisabeth Sandbrink, die über aktuelle Entwicklungen und zukünftige Projekte des Pius-Hospitals referierte.

Aber auch Unterhaltung – in diesem Fall durch die Oldenburger Spontantheatergruppe Bumerang – und Austausch kamen nicht zu kurz. Bietet das Forum doch die Gelegenheit, das kollegiale Miteinander einmal abseits des Arbeitsalltags in lockerer Atmosphäre zu pflegen.

Mitarbeiterforum 2017: Elisabeth Sandbrink

Krebspatienten profitieren von neuen Daten: Podiumsdiskussion in Oldenburg

4. Mai 2017

Lungenkrebs gehört zu den häufigsten Krebserkrankungen in Deutschland und wird oft erst spät erkannt. Denn bislang gibt es keine gut geeignete Methode zur Früherkennung. Vor diesem Hintergrund sind Fragen rund um die optimale Versorgung der Patientinnen und Patienten Gegenstand einiger Forschungsarbeiten.

Auf einer Veranstaltung der AIO-Studien-gGmbH in Oldenburg diskutierten am 2. Mai Vertreter aus Wissenschaft, Forschung, Ärzteschaft und Politik, wie die Erhebung von Daten den Versorgungsalltag von Krebspatientinnen und ­-patienten verbessern kann.

Vertreter aus Wissenschaft, Forschung, Ärzteschaft und Politik
Letzte Aktualisierung: 15.07.2019