Pressemitteilungen

Hier haben wir für Sie Presseinformationen zum Download bereit gestellt. Für weitere Fragen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung.

 

Michael Dernoscheck, Bertine Pienkos-Sandmann, Presseinformationen aus dem Pius-Hospital

Genuss auf höchstem Niveau – Pius-Hospital saniert Zentralküche

23. Mai 2017

Mit einer umfangreichen Sanierung seiner Zentralküche bekennt sich das Pius-Hospital in Oldenburg zur klassischen Warmverpflegung. Aus gutem Grund: Bei der hohen Patientenzufriedenheit mit einer Weiterempfehlungsrate von 89 Prozent spielt der kulinarische Faktor eine große Rolle in der Wahrnehmung des größten katholischen Krankenhauses im Nordwesten Deutschlands.

Die Sanierung der 840 Quadratmeter großen Küche im laufenden Betrieb erfordert planerisches Geschick und eine ausgeklügelte Logistik.

Pius-Dachterrasse

Patienten sind mit Pius-Hospital sehr zufrieden – Mitarbeiter-Forum 2017

19. Mai 2017

Über 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pius-Hospitals waren am 18. Mai der Einladung der Geschäftsführung zum Pius Mitarbeiterforum 2017 in die Kulturetage gefolgt. Im Fokus des Abends stand der Bericht von Geschäftsführerin Elisabeth Sandbrink, die über aktuelle Entwicklungen und zukünftige Projekte des Pius-Hospitals referierte.

Aber auch Unterhaltung – in diesem Fall durch die Oldenburger Spontantheatergruppe Bumerang – und Austausch kamen nicht zu kurz. Bietet das Forum doch die Gelegenheit, das kollegiale Miteinander einmal abseits des Arbeitsalltags in lockerer Atmosphäre zu pflegen.

Mitarbeiterforum 2017: Elisabeth Sandbrink

Krebspatienten profitieren von neuen Daten: Podiumsdiskussion in Oldenburg

4. Mai 2017

Lungenkrebs gehört zu den häufigsten Krebserkrankungen in Deutschland und wird oft erst spät erkannt. Denn bislang gibt es keine gut geeignete Methode zur Früherkennung. Vor diesem Hintergrund sind Fragen rund um die optimale Versorgung der Patientinnen und Patienten Gegenstand einiger Forschungsarbeiten.

Auf einer Veranstaltung der AIO-Studien-gGmbH in Oldenburg diskutierten am 2. Mai Vertreter aus Wissenschaft, Forschung, Ärzteschaft und Politik, wie die Erhebung von Daten den Versorgungsalltag von Krebspatientinnen und ­-patienten verbessern kann.

Vertreter aus Wissenschaft, Forschung, Ärzteschaft und Politik