Kraft und Ausstrahlung – Arbeiten von Bildhauer Wolfgang Binding im Pius-Hospital

Kraft und Ausstrahlung – Arbeiten von Bildhauer Wolfgang Binding im Pius-Hospital
15. Januar 2019

Bis zum 14. März 2019 werden in Zusammenarbeit mit der Oldenburger Galerie Kunstück Bronzeplastiken und Zeichnungen des Bildhauers Wolfgang Binding in den Vitrinen des Pius-Foyers präsentiert.

Der 1937 in München geborene Künstler studierte an der Kunstakademie Düsseldorf sowie an den Universitäten in Kairo und Alexandria. In der Zeit von 1976 bis 1993 hatte er eine Professur für Bildhauerei an der Hochschule in Aachen.

Die Arbeiten dieses renommierten Bildhauers befinden sich in zahlreichen öffentlichen Einrichtungen und Räumen, in Museen und Sammlungen.

Wolfgang Binding erarbeitet seine Figuren überwiegend in Modellierwachs. Mithilfe dieses Materials lassen sich die bildnerischen Absichten des Künstlers haptisch und dauerhaft am besten in Bronze gießen.

Eine besondere Qualität haben die zahlreichen Skizzen und Zeichnungen. Häufig als Vorlage für seine Plastiken gedacht, haben diese Bilder eine ganz eigene Kraft und Ausstrahlung. Mit wenigen Strichen und gekonnter Kolorierung erfasst dieser Künstler seine Umgebung, Landschaften, Kinder oder Tiere.

Das Foyer ist täglich von 8.00 bis 20.00 Uhr für Besucher geöffnet, der Eintritt ist frei.