druckertell a friendfacebooktwitterVZdeliciousmrwonggoogle

Die Pflege im Pius-Hospital

Dem Pius-Hospital ist die staatlich anerkannte Gesundheits- und Krankenpflegeschule mit insgesamt 100 Ausbildungsplätzen angeschlossen. Hier erhalten Schülerinnen und Schüler eine fundierte Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/in, wie der Ausbildungsberuf, der früher als Krankenschwester/Krankenpfleger bekannt war, seit 2003 heißt. Am Pius-Hospital betreut langjährig erfahrenes, qualifiziertes Ausbildungspersonal die jungen Menschen bei ihrem Weg in einen verantwortungsvollen, abwechslungsreichen Beruf.

Was dürfen Schülerinnen und Schüler von ihrer Ausbildung bei uns erwarten?

Bei uns erlernen Sie einen Beruf mit Zukunft. Unser Ziel ist es, Ihnen während Ihrer dreijährigen Ausbildung fundierte Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege zu vermitteln. Die Ausbildung bei uns im Hause beginnt jeweils zum 1. März und 1. August eines jeden Jahres.

Die Ausbildung erfolgt in schulischen und praktischen Abschnitten, die einander abwechseln und richtet sich insbesondere auf die eigenverantwortliche:

  • Planung, Organisation, Durchführung und Dokumentation der Pflege
  • Evaluation der Pflege, Sicherung und Entwicklung der Qualität der Pflege
  • Beratung, Anleitung und Unterstützung der zu Pflegenden und ihrer Bezugspersonen in der individuellen Auseinandersetzung mit Gesundheit und Krankheit
  • Einleitung lebenserhaltender Sofortmaßnahmen bis zum Eintreffen der Ärztin/des Arztes


Außerdem sollen unsere Schülerinnen und Schüler mitwirken bei

  • der eigenständigen Durchführung von ärztlich veranlassten Maßnahmen
  • der Ausführung von Maßnahmen der medizinischen Diagnostik, Therapie oder Rehabilitation
  • der Ausführung von Maßnahmen in Krisen oder Katastrophensituationen

Welche Anforderungen stellen wir an unsere Schülerinnen und Schüler?

  • Gute Allgemeinbildung
  • Mitmenschlichkeit
  • Körperliche und seelische Belastbarkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Engagement
  • Eine christliche Grundeinstellung

Die Ausbildung

Die praktische Ausbildung an der Gesundheits- und Krankenpflegeschule umfasst mindestens 2.500 Stunden. Auf den Stationen erfolgt die Anleitung durch examiniertes Pflegepersonal sowie ausgebildete Mentoren und wird durch klinischen Unterricht ergänzt. Dieser Teil der Ausbildung erfolgt im Wesentlichen in unseren hauseigenen Fachabteilungen, insbesondere in der:

  • Inneren Medizin, Pneumologie
  • Allgemein- und Viszeralchirurgie, Thorax- und Gefäßchirurgie
  • Orthopädie
  • Ophthalmologie
  • Radiologie/Onkologie
  • Intensivmedizin
  • Gynäkologie
  • Zentral-OP
  • Wöchnerinnen-/Neugeborenenstation


Ab dem zweiten Ausbildungsjahr erfolgt die Ausbildung auch außerhalb
unseres Haus, unter anderem in der:

  • Psychiatrie (Karl-Jaspers-Klinik in Wehnen)
  • Ambulante Pflege
  • Altenpflege
  • Rehabilitation


Während der praktischen Einsätze werden mit den Schülerinnen und Schülern Reflexionsgespräche geführt, wodurch sie in die Lage versetzt werden sollen, eigene Stärken und Schwächen zu erkennen. Am Ende jedes Einsatzes erfolgt ein gemeinsames Auswertungsgespräch zwischen Schülerin bzw. Schüler, Station und der Schule.

Die schulische Ausbildung umfasst mindestens 2.100 Stunden. Sie erfolgt sowohl an Studientagen als auch in Blockunterricht und beinhaltet folgende Lernbereiche:

  • Pflegesituationen erkennen, erfassen und bewerten
  • Pflegemaßnahmen auswählen, durchführen und evaluieren
  • Beratung und Anleitung in gesundheits- und pflegerelevanten Fragen
  • Entwicklung und Umsetzung von Rehabilitationskonzepten
  • Mitwirkung bei Diagnostik und Therapie
  • Einleitung lebenserhaltender Sofortmaßnahmen
  • Berufliches Selbstverständnis entwickeln, lernen und bewältigen
  • Der Pflegeberuf im gesellschaftlichen Kontext
  • Gruppen- und Teamarbeit
  • Etc.


Während der schulischen Ausbildung werden Leistungskontrollen in Form von Arbeiten, Referaten, Pflegeberichten und mündlichen Zwischenprüfungen durchgeführt. Hierdurch sollen unsere Schülerinnen und Schüler ihren eigenen Leistungsstand erkennen.

Zum Ende der Ausbildungszeit legen unsere Schülerinnen und Schüler ein staatliches Examen ab, welches aus einem praktischen, einem schriftlichen und einem mündlichen Teil besteht.

Unsere Aufnahmebedingungen

Voraussetzung für den Zugang zur Ausbildung ist zum einen die gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes. Außerdem ist einer der folgenden Schulabschlüsse notwendig:

  • Realschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung
  • Hauptschulabschluss oder eine gleichwertige Schulausbildung, sofern der Bewerber/die Bewerberin eine Berufsausbildung mit einer vorgesehenen Ausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren erfolgreich abgeschlossen hat
  • Erfolgreich abgeschlossene einjährige Ausbildung als Krankenpflegehelfer/in oder Altenpflegehelfer/in.

Ihre Bewerbungsunterlagen

Sie möchten sich bei uns für eine Ausbildung zum/r Gesundheits- und Krankenpfleger/in bewerben?
Dann benötigen wir folgende Unterlagen von Ihnen:

  • Bewerbungsschreiben
  • Handschriftlicher Lebenslauf
  • Aktuelles Zeugnis
  • Lichtbild

Weitere Unterlagen fordern wir bei Bedarf an. Bitte reichen Sie Ihre
Bewerbungsunterlagen nicht in Mappen, Schnellheftern oder Folien ein.

Allgemeine Hinweise

Zwischen dem Pius-Hospital und den Schülerinnen und Schülern der Gesundheits- und Krankenpflegeschule wird ein Ausbildungsvertrag geschlossen. Die ersten sechs Monate der Ausbildung gelten dabei als Probezeit. Die Schülerinnen und Schüler erhalten vom Träger eine Ausbildungsbeihilfe, die sich nach den jeweils geltenden gesetzlichen und tariflichen Vereinbarungen richtet. Die Anzahl der Urlaubstage richtet sich ebenfalls nach tariflichen Vereinbarungen. Die Termingestaltung erfolgt durch die Schulleitung.

Eine Unterbringung in unserem Personalwohnheim ist in der Regel möglich. Dienstkleidung wird unseren Schülerinnen und Schülern gestellt. In der dem Pius-Hospital angeschlossenen Cafeteria besteht die Möglichkeit, kostengünstig an der Personalverpflegung teilzunehmen.

Kontakt

Haben Sie noch weitere Fragen oder benötigen zusätzliche Informationen?
Wir stehen Ihnen gern zur Verfügung.

Gesundheits- und Krankenpflegeschule am Pius-Hospital
Georgstraße 12
26121 Oldenburg
Telefon 0441 / 229 - 1200/1201
Telefax 0441 / 229 - 1215
E-Mail krankenpflegeschule@pius-hospital.de

defaultmediumlarge