Begleitung bei Hüft- oder Kniearthrose mit alley-APP

Bereiten Sie sich mit alley auf Ihren Termin im Pius Hospital vor

Für eine optimale Behandlung von Patientinnen und Patienten mit Hüft- oder Kniearthrose kooperiert das Pius-Hospital mit alley. 

alley begleitet Sie mit einer App entlang Ihres Behandlungsweges – vom Erstgespräch in der Klinik, OP-Vorbereitung, Reha und zurück in den Alltag. alley Care Manager sind medizinisch qualifizierte Ansprechpersonen und stehen Ihnen persönlich zur Seite. 

Mit alley ist Ihr Behandlungsweg eine gut beleuchtete Straße mit klar ausgeschildertem Ziel 

Mit alley erhalten Sie auf Sie zugeschnittene Informationen über Ihre Diagnose und Behandlungsoptionen sowie zu organisatorische Fragen. alley zeigt Ihnen, wie Sie selbst zu Ihrer Genesung beitragen können.  

Nutzen Sie alley zur Vorbereitung auf Ihr Erstgespräch in der Universitätsklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie im Pius-Hospital.

So können Sie alley nutzen 

Laden Sie die alley App kostenfrei im Google Playstore oder iOS App-Store herunter. Die Nutzung ist selbstverständlich freiwillig und für Sie kostenfrei.  

Für den Zugang zur alley benötigen Sie einen Einladungscode. Bitte fordern Sie diesen per Mail an alleyatalley [todd] de oder telefonisch unter 0221 999 892 99 an.  

Weitere Informationen unter www.alley.de

Ausführlichere Informationen

Für eine optimale Behandlung von Patientinnen und Patienten, die ein künstliches Hüft- oder Kniegelenk erhalten sollen, kooperiert das Pius-Hospital Oldenburg seit kurzem mit „alley“. Hierbei handelt es sich um eine Gesundheits-APP, die zusammen mit Patienten und Ärzten entwickelt wurde, um Menschen mit einer Knie- oder Hüftarthrose bestmöglich zu unterstützen und auf dem gesamten Behandlungspfad zu begleiten – vom Erstgespräch in der Klinik, über die OP-Vorbereitung und Reha bis zurück in den Alltag. 

Diese Funktionen bietet die App:

  • Videos und Wissensartikel, die auf die jeweilige Gesundheitssituation zugeschnitten sind
  • Terminübersicht aller Behandlungstermine mit Tipps für die Vorbereitung
  • Übungen für Zuhause
  • Schmerzbutton
  • Leistungscheck
  • Dokumentation einzunehmender Medikamente
  • Übersicht der individuellen Gesundheitsdaten, die mit dem Behandlungsteam geteilt werden kann

Zusätzlich zum Behandlungsteam stehen den Nutzerinnen und Nutzern der APP bei Bedarf medizinisch qualifizierte Ansprechpersonen, die sogenannten alley Care Manager, persönlich zur Seite.

Die App ist eine Schnittstelle in der Patientenversorgung und bündelt die Kommunikation zwischen den Patienten, niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten, Kliniken und physiotherapeutischer Therapie und Nachsorge. Dadurch sollen die Betroffene in die Lage versetzt werden, die Krankheit besser zu verstehen und sich gut auf Arztgespräche oder eine Operation vorzubereiten. Auf der anderen Seite erhält das Behandlungsteam frühzeitig relevante und umfassende Patientendaten, sofern die Patienten dem zustimmen.

„Unser Ziel ist es, die die individuelle Leistungsfähigkeit und Lebensqualität unserer Patientinnen und Patienten durch eine Hüft- oder Knie-Endoprothese zu verbessern. Die Gesundheits-App alley kann dieses Ziel positiv unterstützen“, ist Prof. Dr. med. Djordje Lazovic, Direktor der Universitätsklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie überzeugt. Gemeinsam mit seinem Team motiviert er die Patientinnen und Patienten, die kostenlose APP zu nutzen.

 

Letzte Aktualisierung: 07.10.2021