Das Institut

Die Radiologie bietet alle modernen radiologischen Verfahren an. Die Schwerpunkte des Institutes liegen in der onkologische Diagnostik und der interventionellen Radiologie (= aktive Behandlungsmethoden mit Hilfe radiologischer Technik).

Die modernste Technologie der 3-Tesla-Magnetresonanztomographie (MRT oder Kernspintomographie) erweitert unsere diagnostischen Möglichkeiten besonders bei der Ausbreitungsdiagnostik von Tumoren, Untersuchungen der Brust mit MRT-gesteuerter Probenentnahme, der Ganzkörper-MRT und der kardiovaskulären Diagnostik.
Unser Institut führt pro Tag rund 140 bildgebende Untersuchungen aus, insgesamt über 40.000 pro Jahr. Unsere Patienten kommen aus dem gesamten Weser-Ems-Gebiet.

Untersuchungen

  • Magnet-Resonanz-Tomographie (MRT)
  • Computer-Tomographie (CT)
  • Angiographie und Gefäßinterventionen
  • Mammographie und Markierungen vor Brust-Operationen sowie stereotaktische Biopsien
  • Durchleuchtungsuntersuchungen
  • Sonographie (Ultraschall-Diagnostik)
  • Gemeinsam mit der Klinik für Nuklearmedizin werden PET/CT-Untersuchungen durchgeführt

Weitere Informationen zur den verschiedenen Untersuchungen finden Sie im Bereich Patienteninformationen.

Fachaustausch und interdisziplinäre Zusammenarbeit

Der enge interdisziplinäre Austausch mit allen Kollegen anderer Abteilungen gehört zum Selbstverständnis der modernen Radiologie. Wir sind Teil des Oldenburger Brustzentrums im Pius-Hospital, dem größten Fachzentrum für Brustkrebsdiagnostik und -therapie im Weser-Ems-Gebiet. Im Kampf gegen den Krebs arbeiten wir außerdem eng mit der Klinik für Strahlentherapie und Internistische Onkologie zusammen. Der permanente Informationsaustausch sichert Ihnen eine fundierte Diagnose und Therapie. Als Teil des Oldenburger Gefäßzentrums besprechen wir die individuelle Situation des Patienten und legen die Therapie in gemeinsamen Fallkonferenzen mit der Klinik für Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie fest.