Verkürzte Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege

Der Bedarf an professionellen und gut ausgebildeten Pflegekräften wird auch in Zukunft weiter steigen. In Kooperation mit dem Landes-Caritasverband bietet die Gesundheits- und Krankenpflegeschule am Pius-Hospital eine auf zwei Jahre verkürzte Berufsausbildung zum/r Gesundheits- und Krankenpfleger/in an. Die Umschulung berücksichtigt im besonderen Maße die pflegefachpraktischen Vorerfahrungen der Teilnehmenden und ermöglicht ihnen, mehr Verantwortung in ihrem Bereich zu übernehmen. Ein qualifizierter Abschluss bietet bessere Aufstiegschancen und Verdienstmöglichkeiten. Wir gestalten die theoretische Ausbildung familienfreundlich und erstellen den praktischen Einsatzplan in Abstimmung mit dem Arbeitgeber.

EIGNUNG UND UNTERSTÜTZUNG

Welche Qualifikationen sind Voraussetzung zur Teilnahme?
Eine mehrjährige Pflegeerfahrung mit Menschen und eine abgeschlossene Ausbildung

  • zum/r Pflegeassistent/-in (2-jährige)
  • zum/r Altenpflegehelfer/-in
  • zum/r Krankenpflegehelfer/-in

oder eine mehrjährige Pflegeerfahrung mit Menschen und eine andere zweijährige Berufsausbildung
oder eine mehrjährige Pflegeerfahrung mit Menschen und eine angefangene Ausbildung in der Alten- oder Gesundheits- und Krankenpflege
oder eine mehrjährige Pflegeerfahrung mit Menschen und eine nicht bestandene Prüfung in der Alten- oder Gesundheits- und Krankenpflege.

Wird die Umschulung finanziell unterstützt?
Eine Förderung über die Agentur für Arbeit ist durch Antragsstellung möglich.

AUSBILDUNG

Wie ist die Ausbildung inhaltlich organisiert?
Die Ausbildung gliedert sich in Theorie und Praxis. Theoretischer Teil: Der theoretische Lehrplan folgt dem generalistischen Ansatz, das heißt, es findet keine Unterscheidung in Kranken-, Alten- oder Kinderkrankenpflege statt. Der Unterricht umfasst 1.400 Stunden. Praktischer Teil: Jede/r Teilnehmer/-in erhält einen individuellen Einsatzplan, der die Praxiserfahrungen berücksichtigt. Der Anteil der praktischen Ausbildung umfasst 1.700 Stunden Maßgebend für die gesamte Organisation und Planung sind die Vorgaben des Krankenpflegegesetzes sowie die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung in der jeweils aktuell gültigen Fassung.

AUSBILDUNGSPLANUNG

Wann beginnt die Umschulung?
Die Umschulung beginnt am 1. April 2019

Wie ist der theoretische Unterricht organisiert?
Ablauf des theoretischen Unterrichts:

  • 4 Wochen Einführungsblock
  • 1 Woche Blockunterricht (Mitte)
  • 4 Wochen Examensblock
  • 2 Studientage wöchentlich (Dienstag u. Mittwoch)

Unterrichtszeiten: Jeweils 8:30 - 13:30 Uhr (unterrichtsfreie Zeit in den Schulferien). Im zweiten Ausbildungsjahr führen wir den Unterricht sowohl in Form von E-Learning als auch in Präsenzveranstaltungen (= Blended Learning) durch.

BEWERBUNG

Wie und wo kann ich mich für die Ausbildung bewerben?
Bewerbungen zum Ausbildungsbeginn am 1. April 2019 bitte per E-Mail oder auf dem Postweg möglich.  

Bitte senden Sie uns dafür folgende Unterlagen:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Detaillierter Nachweis über die fachpraktische Erfahrung
  • Nachweis über die abgeschlossene Berufsausbildung
  • Befürwortungsschreiben des Arbeitgeber

KONTAKT

Gesundheits- und Krankenpflegeschule am Pius-Hospital
Birgit Burkhardt
Georgstr. 12, 26121 Oldenburg
Tel.: 0441 229-1201
Fax: 0441 229-1215
E-Mail: kpsatpius-hospital [todd] de

Verkürzte Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege