Grund- und Fortgeschrittenenkurs der gynäkologischen Minimal-Invasiven Chirurgie nach dem Ausbildungskonzept der AGE (MIC I – III) ) und der ESGE (GESEA)

intern

Grund- und Fortgeschrittenenkurs der gynäkologischen Minimal-Invasiven Chirurgie nach dem Ausbildungskonzept der AGE (MIC I – III) ) und der ESGE (GESEA)

09. Dezember 2019 - 08.00 bis 11. Dezember 2019 - 13.00
Pius-Hospital Oldenburg; Tagesklinik Achternstraße Oldenburg

Das Europäische Zentrum für Gynäkologische Minimal-Invasive Chirurgie Niedersachsen wurde gegründet auf Basis der seit vielen Jahren bewährten theoretischen und praktischen Zusammenarbeit von zahlreichen Minimal-Invasiven Zentren. Es wird die tagtägliche Praxis der routinierten Minimal-Invasiven Chirurgie in der Gynäkologie vermittelt. Wir möchten Sie daher herzlich zu unserem diesjährigen 31. Workshop für Minimal-Invasive Chirurgie und dem 42. Hysteroskopie-Workshop der Oldenburger Tagesklinik (Achternstraße) einladen. Die angegebenen Hysteroskopie- und Laparoskopiekurse sind zertifizierte Grund- bzw. Fortgeschrittenenkurse im Rahmen des MIC-Ausbildungskonzeptes MIC I, II und III der AGE.

Da uns der Erfolg und die Nachfrage zeigen, dass in diesen Bereichen ein großes Interesse besteht, möchten wir Ihnen das Europäische Niveau durch professionelles Training der endoskopischen Fertigkeiten und Nahttechniken vermitteln. So werden wir Ihnen auch in diesem Jahr wieder den „State of the Art“ der Minimal-Invasiven Chirurgie aus erster Hand nahe bringen und dessen Umsetzung im alltäglichen Arbeitsgeschehen demonstrieren.

Sie können den Grund- oder Fortgeschrittenenkurs der gynäkologischen Minimal-Invasiven Chirurgie mit dem europäischen Workshop für endoskopische Geschicklichkeit und Nahttechniken kombinieren. Das praktische Programm wird durch Equipment- und Videodemonstrationen sowie Kolloquien und Vorträge abgerundet und kann von Ihnen auch als Team mit Ihrem OP-Personal absolviert werden.

Alle Informationen zum Workshop mit detalliertem Programm können Sie hier herunterladen.

Inhalte: 

GRUNDKURS
der gynäkologischen Minimal-Invasiven Chirurgie
Voraussetzung zum Erwerb MIC Stufe I der AGE
9. bis 11. Dezember 2019, EUR 200,– pro Person

FORTGESCHRITTENENKURS
der gynäkologischen Minimal-Invasiven Chirurgie
Voraussetzung zum Erwerb MIC Stufe II+III der AGE
9. bis 11. Dezember 2019, EUR 400,– pro Person

LASTT- und SUTT-Training, sowie HYSTT-Training
gemäß des Trainingskonzepts der ESGE abhängig vom Rotationsprinzip
(nur in Kombination mit unserem Grund-, oder Fortgeschrittenenkurses möglich, Teilnahme kostenlos)

Organisation: 

Organisationskomitee: Tagesklinik Oldenburg Achternstraße, Ev. Krankenhaus Bethesda, St. Bonifatius, Pius-Hospital, Krankenhaus Johanneum

Gastgeber/In: 

Universitätsklinik für Gynäkologie, Pius-Hospital Oldenburg
Medizinischer Campus Universität Oldenburg

Direktor: Prof. Dr. Dr. med. Rudy Leon De Wilde
Ansprechpartnerin: Pamela Moderegger
Telefon 0441 229-1501, Telefax 0441 229-1525
E-Mail: pamela [todd] modereggeratpius-hospital [todd] de
Georgstraße 12, 26121 Oldenburg

Anmeldung: 

Bitte das Anmeldeformular in der Workshop-Broschüre verwenden und an die Faxnummer 0441 229-1525 senden.

Anmeldeschluss: Bitte melden Sie sich zeitnah an, da die Plätze begrenzt sind und nur bis 2.11.2019 garantiert werden können. Anmeldungen danach können nur angenommen werden, wenn ein Platz frei wird.

Letzte Aktualisierung: 16.08.2019