Gelenkgesundheit bei Hämophilie

intern

Gelenkgesundheit bei Hämophilie

26. Juni 2019 - 15.00
Forum St. Peter Oldenburg

Bei Menschen mit einer Hämophilie sind besonders die Gelenke betroffen. Schon eine einzige Gelenkblutung kann unbehandelt zu Strukturveränderungen an der Gelenksinnenhaut und zu Knorpelschäden führen. Schmerzen und Bewegungseinschränkungen wirken sich erheblich auf die Lebensqualität aus – eine Endoprothese ist dann möglicherweise unerlässlich. Hämophilie-Patienten aus dem Nordwesten Deutschlands, die ein neues Hüft- oder Kniegelenk benötigen, sollen im Rahmen des von der EU geförderten INTERREG VA Projekts „Common Care“ im Universitätsklinikum Groningen (UMCG) therapiert werden. Ein deutsch-niederländischer Behandlungspfad wird etabliert. Denn zurzeit müssen Patienten für den Eingriff noch weite Wege in Kauf nehmen, obschon das UMCG ebenfalls auf solche Eingriffe spezialisiert und zugleich viel schneller zu erreichen ist. Eine Behandlung in Groningen kann den Reiseaufwand minimieren und die Patienten näher zu Hause versorgen.

Am Mittwoch, 26. Juni 2019 freuen wir uns auf eine informative Veranstaltung von 15:00 bis 18:30 Uhr im Forum St. Peter, Peterstr. 22-26, 26121 Oldenburg.

In hochkarätigen Vorträgen mit Referenten aus den Niederlanden und Deutschland wird die Versorgung von (orthopädischen) Hämophilie-Patienten beleuchtet und diskutiert werden.

Zielgruppe: 
Ärzte, Experten, Fachpersonal sowie Laien, Patienten und Interessierte
Organisation: 

INTERREG COMMON CARE
Pius-Hospital Oldenburg
Medizinischer Campus Universität Oldenburg
Georgstraße 12
26121 Oldenburg
Telefon: 0441 229-1995
E-Mail: ulrike [todd] biniasatpius-hospital [todd] de
www.deutschland-nederland.eu/project/common-care/

Gastgeber/In: 

Prof. Dr. med. Djordje Lazovic
Direktor Universitätsklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie Pius Hospital Oldenburg

Anmeldung: 

Bitte anmelden unter ulrike [todd] biniasatpius-hospital [todd] de

Für unsere Planung wäre es schön, wenn Sie sich bis zum 21. Juni 2019 anmelden – Vielen Dank!
Bei dieser Veranstaltung sind auch Patienten und medizinische Laien herzlich willkommen.

Hinweise zu Fortbildungspunkten: 
3 Fortbildungspunkte
Letzte Aktualisierung: 11.06.2019