EXPERTENGESPRÄCH: Therapien bei Schultererkrankungen

intern

EXPERTENGESPRÄCH: Therapien bei Schultererkrankungen

19. Juni 2019 - 18.00
Veranstaltungsraum im Landesmuseum I Natur und Mensch, Damm 38-44, 26135 Oldenburg

Mit einem operativen Eingriff der Schulter verfolgen wir das Ziel, unseren Patientinnen und Patienten einen aktiven und mobilen Lebensstil zu ermöglichen – ohne Schmerzen und Bewegungseinschränkungen. Um diesen Zustand so schnell und nachhaltig wie möglich herzustellen, ist die krangengymnastische Nachbehandlung bei einem schultertherapeutisch erfahrenen Krangengymnasten/-in so wichtig wie die Operation! Ebenso ist es sehr wichtig, dass unsere gemeinsamen Patientinnen und Patienten täglich selbst gezielte Übungen durchführen. Nur eine mit allen Behandlungspartnern abgestimmte, konsequente und regelmäßige Mobilisierungstherapie wird zu einer raschen Besserung und guten Funktion der Schulter führen.

Zielgruppe: 
Ärztinnen und Ärzte, Physiotherapeuten
Referenten/Innen: 

Dr. med Marcus Beuchel
Leiter des Schulterzentrums
Universitätsklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
Pius-Hospital Oldenburg

Thomas Müser B. A.
Leiter des Therapie-Zentrums am
Evangelischen Krankenhaus Oldenburg
Schmerzphysiotherapeut, Osteopath

Carsten Seebeck
Teamleiter der Physiotherapie
Pius-Hospital Oldenburg

Gastgeber/In: 

Universitätsklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
Georgstraße 12, 26121 Oldenburg
Ambulanz: Heiligengeist-Höfe 13, 26121 Oldenburg
Telefon 0441 229-1570
schulterzentrumatpius-hospital [todd] de
www.pius-hospital.de

Anmeldung: 

Per E-mail an michaela [todd] schrammatpius-hospital [todd] de

Hinweise zu Fortbildungspunkten: 
Die Fortbildung ist bei der Ärztekammer Niedersachsen zur Zertifizierung angemeldet.
Letzte Aktualisierung: 27.05.2019