druckertell a friendfacebooktwitterVZdeliciousmrwonggoogle

Veranstaltungen

GRÜN: Für Patienten, Besucher und Laien
Öffentliche Veranstaltungen, Vorträge und Kurse.
BLAU: Für Ärzte und klinisches Fachpersonal
Workshops, Kongresse, Symposien,
Tagungen und Fortbildungen.

2017:  Aug.Sep. |   Okt. |  Nov.Dez.

24. August 2017CHORPIDUS – Offenes Singen für Menschen mit
(und ohne) Lungenerkrankungen

Wir laden Sie ein.

Jeden Donnerstag von 16.30 bis 17.30 Uhr, Pius-Hospital, Cafeteria im Atrium

Gemeinsames Singen stärkt das körperliche und psychische Wohlbefinden von Menschen mit (und ohne) Lungenerkrankungen – ganz ohne Nebenwirkungen!

Dieses besondere Chorprojekt wurde ins Leben gerufen in Kooperation zwischen dem Institut für Musik der Universität Oldenburg und dem Pius Hospital Oldenburg.

Geleitet wird der Chor von Michael Wintering. Die Liedauswahl bestimmen natürlich Sie selbst mit! Zunächst haben wir ein großes Repertoire an volkstümlichen und populären Liedern und Kanons von einfach bis unvergesslich zusammengestellt.

Es geht primär nicht darum den richtigen Ton zu treffen, wir wollen die Lust am Singen wecken - der Rest kommt von ganz allein. Weitere Informationen finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Sie!

Gastgeber:
Dr. med. Regina Prenzel
Direktorin der Klinik für Innere Medizin und Pneumologie

Prof. Dr. Gunter Kreutz
Hochschullehrer für Systematische Musikwissenschaft, Universität Oldenburg

29. August 2017Blutspende-Aktion am 29. August 2017

Ihre Unterstützung ist gefragt:
Am 29. August, von 15.00 bis 19.00 Uhr führen wir im Forum St. Peter wieder eine Blutspende-Aktion durch.

Eine Spende dauert nur circa zehn Minuten und kann lebensrettend sein. Bitte informieren Sie auch Familie und Freunde.

Das DRK und das Blutspendeteam des Pius-Hospitals freuen sich auf Sie!

Anschrift Forum St. Peter:
Peterstraße 22-26, 26121 Oldenburg

Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis mit.

Service-Hotline des DRK: 0800 / 11 949 11

Bei diesem Termin findet keine Knochenmark-Typisierung statt.

30. August 2017Photonen, Protonen, Illusionen?
Strahlentherapie erklärt – angstfrei in die Therapie

19.00 Uhr, Pius-Hospital Oldenburg, Cafeteria im Atrium, Georgstraße 12, 26121 Oldenburg

Etwa 50 bis 60 Prozent aller Patientinnen und Patienten mit einer Krebserkrankung erhalten nach Angaben der Deutschen Krebshilfe im Laufe ihrer Erkrankung auch eine Strahlentherapie. Sie ist ein effizientes und häufig angewandtes Mittel und ein fester Baustein bei der Behandlung von Krebs – und doch fürchten sich viele davor. Wir möchten Ihnen in unserer Informationsveranstaltung erklären wie diese Therapieform funktioniert, wie sie geplant wird, was im Körper dabei passiert – und warum Sie keine Angst vor ihr haben müssen. Im Anschluss an unseren Vortrag besteht die Möglichkeit, sich eines unserer hochmodernen Bestrahlungsgeräte einmal anzuschauen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Gastgeber:
Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie
Universitätsklinik für Medizinische Strahlenphysik

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

31. August 2017CHORPIDUS – Offenes Singen für Menschen mit
(und ohne) Lungenerkrankungen

Wir laden Sie ein.

Jeden Donnerstag von 16.30 bis 17.30 Uhr, Pius-Hospital, Cafeteria im Atrium

Gemeinsames Singen stärkt das körperliche und psychische Wohlbefinden von Menschen mit (und ohne) Lungenerkrankungen – ganz ohne Nebenwirkungen!

Dieses besondere Chorprojekt wurde ins Leben gerufen in Kooperation zwischen dem Institut für Musik der Universität Oldenburg und dem Pius Hospital Oldenburg.

Geleitet wird der Chor von Michael Wintering. Die Liedauswahl bestimmen natürlich Sie selbst mit! Zunächst haben wir ein großes Repertoire an volkstümlichen und populären Liedern und Kanons von einfach bis unvergesslich zusammengestellt.

Es geht primär nicht darum den richtigen Ton zu treffen, wir wollen die Lust am Singen wecken - der Rest kommt von ganz allein. Weitere Informationen finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Sie!

Gastgeber:
Dr. med. Regina Prenzel
Direktorin der Klinik für Innere Medizin und Pneumologie

Prof. Dr. Gunter Kreutz
Hochschullehrer für Systematische Musikwissenschaft, Universität Oldenburg

02. September 2017 Frühstückstreffen für Angehörige von Brust- und
Unterleibskrebs-Betroffenen

10.00 Uhr, Pius-Hospital, Cafeteria im Atrium

Seit mittlerweile 13 Jahren gibt es das Gesprächsangebot der BIB (Betroffenen Initiative Brustkrebs) für frisch von Brustkrebs betroffene Frauen im Pius Hospital, per Telefon oder Mail. Dieses Angebot findet guten Zuspruch bei den Frauen. Seit 8 Jahren bieten wir ein Frühstückstreffen, bei dem man sich ungezwungen kennenlernen, Fragen stellen und informieren kann. Im Laufe der vielen Jahre haben wir festgestellt, wie sehr auch Angehörige von der Erkrankung einer Frau, in seltenen Fällen auch eines Mannes, mit Brustkrebs, betroffen sind. Deshalb bieten wir nun zum ersten Mal ein Frühstückstreffen ausschließlich für Angehörige wie Lebenspartner, Töchter, Söhne, Mütter, Väter, Schwestern, Brüder oder Freunde an. Wir möchten eine Möglichkeit bieten, sich auszutauschen, miteinander ins Gespräch zu kommen und sich zu informieren.

Neben den BIBs werden Ärzte des Brustzentrums, eine Vertreterin von Psychoonkologie, Seelsorge oder Sozialdienst sowie eine Fachkrankenschwester für Brustkrebs und weitere Gäste dabei sein. Teilnehmen können alle Angehörigen, egal, wo die Betroffene behandelt wird oder wurde und in welcher Phase der Erkrankung sie sich befindet. Das Frühstück ist kostenlos, weil wir von der Firma Roche eine freundliche Unterstützung in Höhe von 650 Euro erhalten. Anmeldungen bitte kurzfristig, da die TeilnehmerInnenzahl begrenzt ist und erfahrungsgemäß die Plätze schnell vergeben sind.

Wir freuen uns auf Sie.

Weitere Informationen und Anmeldung:
BIB Betroffenen-Initiative-Brustkrebs Oldenburg
Telefon: 04456-9487799 oder
E-Mail: BIB-Oldenburg@gmx.de

05. September 2017 Informationsabend Geburtshilfe

19.00 Uhr, Pius-Hospital, Cafeteria im Atrium

Sie sind schwanger und möchten gern wissen, in welcher Umgebung Ihr Kind bei uns das Licht der Welt erblicken kann? Wir laden Sie und Ihren Partner oder eine andere nahestehende Person herzlich zu unserem Informationsabend ein. Wir stellen Ihnen unsere Abteilung Geburtshilfe ausführlich vor: Ein Arzt, eine Hebamme und eine Kinderkrankenschwester zeigen Ihnen die Entbindungsräume sowie die Wochenstation mit dem integriertem Kinderzimmer. Gern beantworten wir auch Ihre individuellen Fragen.

Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung nicht notwendig.

07. September 2017CHORPIDUS – Offenes Singen für Menschen mit
(und ohne) Lungenerkrankungen

Wir laden Sie ein.

Jeden Donnerstag von 16.30 bis 17.30 Uhr, Pius-Hospital, Cafeteria im Atrium

Gemeinsames Singen stärkt das körperliche und psychische Wohlbefinden von Menschen mit (und ohne) Lungenerkrankungen – ganz ohne Nebenwirkungen!

Dieses besondere Chorprojekt wurde ins Leben gerufen in Kooperation zwischen dem Institut für Musik der Universität Oldenburg und dem Pius Hospital Oldenburg.

Geleitet wird der Chor von Michael Wintering. Die Liedauswahl bestimmen natürlich Sie selbst mit! Zunächst haben wir ein großes Repertoire an volkstümlichen und populären Liedern und Kanons von einfach bis unvergesslich zusammengestellt.

Es geht primär nicht darum den richtigen Ton zu treffen, wir wollen die Lust am Singen wecken - der Rest kommt von ganz allein. Weitere Informationen finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Sie!

Gastgeber:
Dr. med. Regina Prenzel
Direktorin der Klinik für Innere Medizin und Pneumologie

Prof. Dr. Gunter Kreutz
Hochschullehrer für Systematische Musikwissenschaft, Universität Oldenburg

11. September 2017 Gesprächskreis: Gemeinsam leben mit Krebs

14.30 bis 16.00 Uhr, Pius-Hospital Oldenburg, Besprechungsraum im B-Flügel (EG)

Thema im September: Angst – ein verschwiegenes Gefühl.
Eine Krebsdiagnose stellt für jeden Menschen einen deutlichen Lebenseinschnitt dar. Doch nicht nur der Patient selbst, auch Angehörige und Freunde sehen sich vielfach mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Um den Austausch unter Betroffenen zu fördern und Hilfestellung zu geben, lädt der Psychoonkologische Dienst im Pius-Hospital einmal im Monat zu einem Gesprächskreis ein. Das Angebot steht allen Patientinnen und Patienten offen, unabhängig davon, ob sie im Pius-Hospital in Behandlung sind oder waren. Aufgrund des großen Zuspruchs und auf Anregung von Teilnehmerinnen und Teilnehmern widmet sich der Gesprächskreis jeden Monat einem bestimmten Schwerpunktthema.

Ihr Gastgeber: Karin Kieseritzky und Hartmut Hedemann.

Eine vorherige Anmeldung ist erwünscht:
Telefon: 0441 229-1118 oder -5505 oder per
E-Mail: psychoonkologie@pius-hospital.de

12. September 2017Infoabend Endometriose

18.30 Uhr, Pius Hospital, Besprechungsraum Cafeteria im Atrium

JJeden Monat treffen sich betroffene Endometriosepatientinnen im Nebenraum der Cafeteria im Pius-Hospital zum Gespräch. Mit anwesend ist entweder Frau Nicole Ziegler, Fachärztin für Gynäkologie oder eine ihrer Kolleginnen, die den Patientinnen mit hilfreichen Informationen zur Seite stehen. Das Endometriosezentrum im Pius-Hospital bietet außerdem Spezialsprechstunden für Patientinnen an, bei denen der Verdacht auf eine Endometriose besteht, beziehungsweise die Erkrankung schon diagnostiziert ist.

Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung nicht notwendig.

Gastgeber:
Endometriosezentrum im Pius-Hospital
Leiter: Prof. Dr. Dr. med. Rudy Leon De Wilde
Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe
und Gynäkologische Onkologie
Universitätsklinik für Gynäkologie

14. September 2017CHORPIDUS – Offenes Singen für Menschen mit
(und ohne) Lungenerkrankungen

Wir laden Sie ein.

Jeden Donnerstag von 16.30 bis 17.30 Uhr, Pius-Hospital, Cafeteria im Atrium

Gemeinsames Singen stärkt das körperliche und psychische Wohlbefinden von Menschen mit (und ohne) Lungenerkrankungen – ganz ohne Nebenwirkungen!

Dieses besondere Chorprojekt wurde ins Leben gerufen in Kooperation zwischen dem Institut für Musik der Universität Oldenburg und dem Pius Hospital Oldenburg.

Geleitet wird der Chor von Michael Wintering. Die Liedauswahl bestimmen natürlich Sie selbst mit! Zunächst haben wir ein großes Repertoire an volkstümlichen und populären Liedern und Kanons von einfach bis unvergesslich zusammengestellt.

Es geht primär nicht darum den richtigen Ton zu treffen, wir wollen die Lust am Singen wecken - der Rest kommt von ganz allein. Weitere Informationen finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Sie!

Gastgeber:
Dr. med. Regina Prenzel
Direktorin der Klinik für Innere Medizin und Pneumologie

Prof. Dr. Gunter Kreutz
Hochschullehrer für Systematische Musikwissenschaft, Universität Oldenburg

14. September 2017 Glücklicher Nichtraucher

19.00 Uhr, Pius-Hospital, Cafeteria im Atrium
Glücklicher ist, wer frei entscheiden darf. Angenommen Sie könnten sich frei machen vom Rauchen, neue Wege gehen, bewusster leben, zur eigenen Mitte finden. Frei machen für mehr Lebensqualität und losgelöst von der Zigarette: Wetten, Sie können das?

Zu unserem regelmäßig stattfindenden Vortrag laden wir Raucher/innen und EX-Raucher/innen ein – um ihnen „vom Weg in die Freiheit” zum glücklicher Nichtraucher zu berichten.

Gastgeberin:
Dr. med. Regina Prenzel, Direktorin der Klinik für Innere Medizin und Pneumologie

Referentin:
Carola Bartz, selbständige Diplom-Psychologin in Oldenburg

Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung nicht notwendig.

18. September 2017 WISSEN ORTHOPÄDIE: Starke Schulter

18.00 bis 19.00 Uhr, Pius-Hospital, Cafeteria im Atrium

Wie ist die Anatomie der Schulter und des Schultergelenks? Welche Erkrankungen der Schulter gibt es?  Wie werden Verletzungen des Schultergelenks behandelt? Das Schultergelenk ist durch seine große Beweglichkeit und die Belastungen durch Arbeit, Sport oder Unfall stark beansprucht. Dabei können akute und chronische Schmerzen auftreten. Als Beschwerdeursache können am Schultergelenk viele Strukturen verantwortlich sein: Sehnen, Bänder, Muskeln, Knorpel und Knochen. Die genaue Untersuchung und die Analyse von Röntgenbildern oder anderen Untersuchungstechniken ist die Voraussetzung für eine auf den Bedarf angepasste Operation: von der Schlüssellochchirurgie bis zum Gelenkersatz reicht das Portfolio im Schulterzentrum des Pius-Hospitals. Schulterspezialist Dr. Marcus Beuchel informiert über die möglichen Ursachen und die entsprechenden Therapieoptionen.

Gastgeber:
Prof. Dr. med. Djorde Lazovic
Klinikdirektor der Universitätsklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
Leiter des EndoProthetikZentrums der Maximalversorgung (EPZ Max)

Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung nicht notwendig.

21. September 2017CHORPIDUS – Offenes Singen für Menschen mit
(und ohne) Lungenerkrankungen

Wir laden Sie ein.

Jeden Donnerstag von 16.30 bis 17.30 Uhr, Pius-Hospital, Cafeteria im Atrium

Gemeinsames Singen stärkt das körperliche und psychische Wohlbefinden von Menschen mit (und ohne) Lungenerkrankungen – ganz ohne Nebenwirkungen!

Dieses besondere Chorprojekt wurde ins Leben gerufen in Kooperation zwischen dem Institut für Musik der Universität Oldenburg und dem Pius Hospital Oldenburg.

Geleitet wird der Chor von Michael Wintering. Die Liedauswahl bestimmen natürlich Sie selbst mit! Zunächst haben wir ein großes Repertoire an volkstümlichen und populären Liedern und Kanons von einfach bis unvergesslich zusammengestellt.

Es geht primär nicht darum den richtigen Ton zu treffen, wir wollen die Lust am Singen wecken - der Rest kommt von ganz allein. Weitere Informationen finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Sie!

Gastgeber:
Dr. med. Regina Prenzel
Direktorin der Klinik für Innere Medizin und Pneumologie

Prof. Dr. Gunter Kreutz
Hochschullehrer für Systematische Musikwissenschaft, Universität Oldenburg

28. September 2017CHORPIDUS – Offenes Singen für Menschen mit
(und ohne) Lungenerkrankungen

Wir laden Sie ein.

Jeden Donnerstag von 16.30 bis 17.30 Uhr, Pius-Hospital, Cafeteria im Atrium

Gemeinsames Singen stärkt das körperliche und psychische Wohlbefinden von Menschen mit (und ohne) Lungenerkrankungen – ganz ohne Nebenwirkungen!

Dieses besondere Chorprojekt wurde ins Leben gerufen in Kooperation zwischen dem Institut für Musik der Universität Oldenburg und dem Pius Hospital Oldenburg.

Geleitet wird der Chor von Michael Wintering. Die Liedauswahl bestimmen natürlich Sie selbst mit! Zunächst haben wir ein großes Repertoire an volkstümlichen und populären Liedern und Kanons von einfach bis unvergesslich zusammengestellt.

Es geht primär nicht darum den richtigen Ton zu treffen, wir wollen die Lust am Singen wecken - der Rest kommt von ganz allein. Weitere Informationen finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Sie!

Gastgeber:
Dr. med. Regina Prenzel
Direktorin der Klinik für Innere Medizin und Pneumologie

Prof. Dr. Gunter Kreutz
Hochschullehrer für Systematische Musikwissenschaft, Universität Oldenburg

09. Oktober 2017 Gesprächskreis: Gemeinsam leben mit Krebs

14.30 bis 16.00 Uhr, Pius-Hospital Oldenburg, Besprechungsraum im B-Flügel (EG)

Thema im Oktober: Hoffnung – die Kraft, die nach vorne ausrichtet .
Eine Krebsdiagnose stellt für jeden Menschen einen deutlichen Lebenseinschnitt dar. Doch nicht nur der Patient selbst, auch Angehörige und Freunde sehen sich vielfach mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Um den Austausch unter Betroffenen zu fördern und Hilfestellung zu geben, lädt der Psychoonkologische Dienst im Pius-Hospital einmal im Monat zu einem Gesprächskreis ein. Das Angebot steht allen Patientinnen und Patienten offen, unabhängig davon, ob sie im Pius-Hospital in Behandlung sind oder waren. Aufgrund des großen Zuspruchs und auf Anregung von Teilnehmerinnen und Teilnehmern widmet sich der Gesprächskreis jeden Monat einem bestimmten Schwerpunktthema.

Ihr Gastgeber: Karin Kieseritzky und Hartmut Hedemann.

Eine vorherige Anmeldung ist erwünscht:
Telefon: 0441 229-1118 oder -5505 oder per
E-Mail: psychoonkologie@pius-hospital.de

10. Oktober 2017Infoabend Endometriose

18.30 Uhr, Pius Hospital, Besprechungsraum Cafeteria im Atrium

JJeden Monat treffen sich betroffene Endometriosepatientinnen im Nebenraum der Cafeteria im Pius-Hospital zum Gespräch. Mit anwesend ist entweder Frau Nicole Ziegler, Fachärztin für Gynäkologie oder eine ihrer Kolleginnen, die den Patientinnen mit hilfreichen Informationen zur Seite stehen. Das Endometriosezentrum im Pius-Hospital bietet außerdem Spezialsprechstunden für Patientinnen an, bei denen der Verdacht auf eine Endometriose besteht, beziehungsweise die Erkrankung schon diagnostiziert ist.

Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung nicht notwendig.

Gastgeber:
Endometriosezentrum im Pius-Hospital
Leiter: Prof. Dr. Dr. med. Rudy Leon De Wilde
Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe
und Gynäkologische Onkologie
Universitätsklinik für Gynäkologie

10. Oktober 2017 Informationsabend Geburtshilfe

19.00 Uhr, Pius-Hospital, Cafeteria im Atrium

Sie sind schwanger und möchten gern wissen, in welcher Umgebung Ihr Kind bei uns das Licht der Welt erblicken kann? Wir laden Sie und Ihren Partner oder eine andere nahestehende Person herzlich zu unserem Informationsabend ein. Wir stellen Ihnen unsere Abteilung Geburtshilfe ausführlich vor: Ein Arzt, eine Hebamme und eine Kinderkrankenschwester zeigen Ihnen die Entbindungsräume sowie die Wochenstation mit dem integriertem Kinderzimmer. Gern beantworten wir auch Ihre individuellen Fragen.

Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung nicht notwendig.

12. Oktober 2017 Glücklicher Nichtraucher

19.00 Uhr, Pius-Hospital, Cafeteria im Atrium
Glücklicher ist, wer frei entscheiden darf. Angenommen Sie könnten sich frei machen vom Rauchen, neue Wege gehen, bewusster leben, zur eigenen Mitte finden. Frei machen für mehr Lebensqualität und losgelöst von der Zigarette: Wetten, Sie können das?

Zu unserem regelmäßig stattfindenden Vortrag laden wir Raucher/innen und EX-Raucher/innen ein – um ihnen „vom Weg in die Freiheit” zum glücklicher Nichtraucher zu berichten.

Gastgeberin:
Dr. med. Regina Prenzel, Direktorin der Klinik für Innere Medizin und Pneumologie

Referentin:
Carola Bartz, selbständige Diplom-Psychologin in Oldenburg

Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung nicht notwendig.

16. Oktober 2017WISSEN ORTHOPÄDIE: Künstliches Hüftgelenk (TEP)

18.00 bis 19.00 Uhr, Pius-Hospital, Cafeteria im Atrium

Was ist eine Hüft-TEP genau? Wann wird die totale Endoprothese des Hüftgelenks angewendet? Wie sieht die Nachsorge nach der Hüft-TEP aus? Der künstliche Ersatz des Hüftgelenkes ist eine der erfolgreichsten Operationen in der Orthopädie. Das Hüftgelenk steht unter der Vielzahl von Einflüssen im Alltag, welche zu einem Hüftgelenkverschleiß führen können. Neben Verletzungen und einer allmählichen Abnutzung des Knorpels können auch andere Erkrankungen zu einem schmerzenden Hüftgelenk führen. Die Einschätzung, ob wirklich ein Ersatz des Hüftgelenkes notwendig ist oder welche Alternativen möglich sind, ist ein wichtiger Teil der Beratung vor einer Operation. Im Rahmen der Patientenveranstaltung möchten wir mit Ihnen den Aufbau des Hüftgelenkes betrachten, mögliche Erkrankungen besprechen und die entsprechenden Therapieoptionen erläutern. Referent: Prof. Dr. med. habil. Uwe Maus, MHBA

Gastgeber:
Prof. Dr. med. Djorde Lazovic
Klinikdirektor der Universitätsklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
Leiter des EndoProthetikZentrums der Maximalversorgung (EPZ Max)

Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung nicht notwendig.

07. November 2017Infoabend Endometriose

18.30 Uhr, Pius Hospital, Besprechungsraum Cafeteria im Atrium

JJeden Monat treffen sich betroffene Endometriosepatientinnen im Nebenraum der Cafeteria im Pius-Hospital zum Gespräch. Mit anwesend ist entweder Frau Nicole Ziegler, Fachärztin für Gynäkologie oder eine ihrer Kolleginnen, die den Patientinnen mit hilfreichen Informationen zur Seite stehen. Das Endometriosezentrum im Pius-Hospital bietet außerdem Spezialsprechstunden für Patientinnen an, bei denen der Verdacht auf eine Endometriose besteht, beziehungsweise die Erkrankung schon diagnostiziert ist.

Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung nicht notwendig.

Gastgeber:
Endometriosezentrum im Pius-Hospital
Leiter: Prof. Dr. Dr. med. Rudy Leon De Wilde
Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe
und Gynäkologische Onkologie
Universitätsklinik für Gynäkologie

07. November 2017 Informationsabend Geburtshilfe

19.00 Uhr, Pius-Hospital, Cafeteria im Atrium

Sie sind schwanger und möchten gern wissen, in welcher Umgebung Ihr Kind bei uns das Licht der Welt erblicken kann? Wir laden Sie und Ihren Partner oder eine andere nahestehende Person herzlich zu unserem Informationsabend ein. Wir stellen Ihnen unsere Abteilung Geburtshilfe ausführlich vor: Ein Arzt, eine Hebamme und eine Kinderkrankenschwester zeigen Ihnen die Entbindungsräume sowie die Wochenstation mit dem integriertem Kinderzimmer. Gern beantworten wir auch Ihre individuellen Fragen.

Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung nicht notwendig.

08. November 2017Photonen, Protonen, Illusionen?
Strahlentherapie erklärt – angstfrei in die Therapie

19.00 Uhr, Pius-Hospital Oldenburg, Zweigstelle am Klinikum, Brandenburger Str. 23, 26133 Oldenburg

Etwa 50 bis 60 Prozent aller Patientinnen und Patienten mit einer Krebserkrankung erhalten nach Angaben der Deutschen Krebshilfe im Laufe ihrer Erkrankung auch eine Strahlentherapie. Sie ist ein effizientes und häufig angewandtes Mittel und ein fester Baustein bei der Behandlung von Krebs – und doch fürchten sich viele davor. Wir möchten Ihnen in unserer Informationsveranstaltung erklären wie diese Therapieform funktioniert, wie sie geplant wird, was im Körper dabei passiert – und warum Sie keine Angst vor ihr haben müssen. Im Anschluss an unseren Vortrag besteht die Möglichkeit, sich eines unserer hochmodernen Bestrahlungsgeräte einmal anzuschauen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Gastgeber:
Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie
Universitätsklinik für Medizinische Strahlenphysik

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

09. November 2017 Glücklicher Nichtraucher

19.00 Uhr, Pius-Hospital, Cafeteria im Atrium
Glücklicher ist, wer frei entscheiden darf. Angenommen Sie könnten sich frei machen vom Rauchen, neue Wege gehen, bewusster leben, zur eigenen Mitte finden. Frei machen für mehr Lebensqualität und losgelöst von der Zigarette: Wetten, Sie können das?

Zu unserem regelmäßig stattfindenden Vortrag laden wir Raucher/innen und EX-Raucher/innen ein – um ihnen „vom Weg in die Freiheit” zum glücklicher Nichtraucher zu berichten.

Gastgeberin:
Dr. med. Regina Prenzel, Direktorin der Klinik für Innere Medizin und Pneumologie

Referentin:
Carola Bartz, selbständige Diplom-Psychologin in Oldenburg

Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung nicht notwendig.

13. November 2017 Gesprächskreis: Gemeinsam leben mit Krebs

14.30 bis 16.00 Uhr, Pius-Hospital Oldenburg, Besprechungsraum im B-Flügel (EG)

Thema im November: Kommunikation – über meine Krankheit sprechen.
Eine Krebsdiagnose stellt für jeden Menschen einen deutlichen Lebenseinschnitt dar. Doch nicht nur der Patient selbst, auch Angehörige und Freunde sehen sich vielfach mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Um den Austausch unter Betroffenen zu fördern und Hilfestellung zu geben, lädt der Psychoonkologische Dienst im Pius-Hospital einmal im Monat zu einem Gesprächskreis ein. Das Angebot steht allen Patientinnen und Patienten offen, unabhängig davon, ob sie im Pius-Hospital in Behandlung sind oder waren. Aufgrund des großen Zuspruchs und auf Anregung von Teilnehmerinnen und Teilnehmern widmet sich der Gesprächskreis jeden Monat einem bestimmten Schwerpunktthema.

Ihr Gastgeber: Karin Kieseritzky und Hartmut Hedemann.

Eine vorherige Anmeldung ist erwünscht:
Telefon: 0441 229-1118 oder -5505 oder per
E-Mail: psychoonkologie@pius-hospital.de

20. November 2017WISSEN ORTHOPÄDIE: Kinderorthopädie

18.00 bis 19.00 Uhr, Pius-Hospital, Cafeteria im Atrium

Welche orthopädischen Kindererkrankungen gibt es? Wie werden sie erkannt und behandelt? Was sollten Erziehungsberechtigte unbedingt beachten? Kinder sind keine kleinen Erwachsenen – Klumpfuß, Hüftdysplasie, X- und O-Bein oder Wachstumsstörungen sind Beispiele für orthopädische Erkrankungen, mit denen sich Kinderorthopäden regelmäßig beschäftigen. Nicht alle Erkrankungen müssen operiert werden, sondern können teilweise sehr erfolg reich konservativ behandelt werden. Dabei ist eine gute Zusammenarbeit der Erziehungsberechtigten mit den behandelnden Ärzten eine wichtige Basis für den Erfolg der Behandlung – genauso wie die Erfahrung der Ärzte mit der jeweiligen Therapie. Einen Einblick in die Kinderorthopädie verschafft Ihnen Dr. Jens-Ulrich Ganten in seinem Vortrag.

Gastgeber:
Prof. Dr. med. Djorde Lazovic
Klinikdirektor der Universitätsklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
Leiter des EndoProthetikZentrums der Maximalversorgung (EPZ Max)

Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung nicht notwendig.

05. Dezember 2017 Informationsabend Geburtshilfe

19.00 Uhr, Pius-Hospital, Cafeteria im Atrium

Sie sind schwanger und möchten gern wissen, in welcher Umgebung Ihr Kind bei uns das Licht der Welt erblicken kann? Wir laden Sie und Ihren Partner oder eine andere nahestehende Person herzlich zu unserem Informationsabend ein. Wir stellen Ihnen unsere Abteilung Geburtshilfe ausführlich vor: Ein Arzt, eine Hebamme und eine Kinderkrankenschwester zeigen Ihnen die Entbindungsräume sowie die Wochenstation mit dem integriertem Kinderzimmer. Gern beantworten wir auch Ihre individuellen Fragen.

Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung nicht notwendig.

11. Dezember 2017 Gesprächskreis: Gemeinsam leben mit Krebs

14.30 bis 16.00 Uhr, Pius-Hospital Oldenburg, Besprechungsraum im B-Flügel (EG)

Thema im Dezember: Hoffnung – eine Ruhebank auf dem letzten Weg
Eine Krebsdiagnose stellt für jeden Menschen einen deutlichen Lebenseinschnitt dar. Doch nicht nur der Patient selbst, auch Angehörige und Freunde sehen sich vielfach mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Um den Austausch unter Betroffenen zu fördern und Hilfestellung zu geben, lädt der Psychoonkologische Dienst im Pius-Hospital einmal im Monat zu einem Gesprächskreis ein. Das Angebot steht allen Patientinnen und Patienten offen, unabhängig davon, ob sie im Pius-Hospital in Behandlung sind oder waren. Aufgrund des großen Zuspruchs und auf Anregung von Teilnehmerinnen und Teilnehmern widmet sich der Gesprächskreis jeden Monat einem bestimmten Schwerpunktthema.

Ihr Gastgeber: Karin Kieseritzky und Hartmut Hedemann.

Eine vorherige Anmeldung ist erwünscht:
Telefon: 0441 229-1118 oder -5505 oder per
E-Mail: psychoonkologie@pius-hospital.de

12. Dezember 2017Infoabend Endometriose

18.30 Uhr, Pius Hospital, Besprechungsraum Cafeteria im Atrium

JJeden Monat treffen sich betroffene Endometriosepatientinnen im Nebenraum der Cafeteria im Pius-Hospital zum Gespräch. Mit anwesend ist entweder Frau Nicole Ziegler, Fachärztin für Gynäkologie oder eine ihrer Kolleginnen, die den Patientinnen mit hilfreichen Informationen zur Seite stehen. Das Endometriosezentrum im Pius-Hospital bietet außerdem Spezialsprechstunden für Patientinnen an, bei denen der Verdacht auf eine Endometriose besteht, beziehungsweise die Erkrankung schon diagnostiziert ist.

Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung nicht notwendig.

Gastgeber:
Endometriosezentrum im Pius-Hospital
Leiter: Prof. Dr. Dr. med. Rudy Leon De Wilde
Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe
und Gynäkologische Onkologie
Universitätsklinik für Gynäkologie

14. Dezember 2017 Glücklicher Nichtraucher

19.00 Uhr, Pius-Hospital, Cafeteria im Atrium
Glücklicher ist, wer frei entscheiden darf. Angenommen Sie könnten sich frei machen vom Rauchen, neue Wege gehen, bewusster leben, zur eigenen Mitte finden. Frei machen für mehr Lebensqualität und losgelöst von der Zigarette: Wetten, Sie können das?

Zu unserem regelmäßig stattfindenden Vortrag laden wir Raucher/innen und EX-Raucher/innen ein – um ihnen „vom Weg in die Freiheit” zum glücklicher Nichtraucher zu berichten.

Gastgeberin:
Dr. med. Regina Prenzel, Direktorin der Klinik für Innere Medizin und Pneumologie

Referentin:
Carola Bartz, selbständige Diplom-Psychologin in Oldenburg

Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung nicht notwendig.

18. Dezember 2017WISSEN ORTHOPÄDIE: Erkrankungen und Verletzungen des Knies

18.00 bis 19.00 Uhr, Pius-Hospital, Cafeteria im Atrium

Wie sehen die Therapiemöglichkeiten für Knorpel, Bänder und Meniskus aus? Welche konservativen Methoden gibt es? Wann ist eine Operation ratsam? Fußball, Ski, Tennis, Laufen – faszinierende Sportarten mit einem leider teilweise hohen Verletzungsrisiko. Aber auch andere Beanspruchungen können zu Schäden an Knorpel, Menisken und Bändern führen. Welche Therapiemöglichkeiten es gibt, wann die Erhaltung oder die Entfernung des Meniskus möglich ist, wann und wie Knorpel ersetzt werden kann oder wie ein Kreuzband rekonstruiert wird, dies erläutert Ihnen Alexander Kübler im Rahmen unserer Patientenveranstaltung.

Gastgeber:
Prof. Dr. med. Djorde Lazovic
Klinikdirektor der Universitätsklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
Leiter des EndoProthetikZentrums der Maximalversorgung (EPZ Max)

Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung nicht notwendig.

defaultmediumlarge