Das Lungenkrebszentrum Oldenburg

Mit circa 54.000 Neuerkrankungen pro Jahr stellt das Lungenkarzinom die dritthäufigste Krebsdiagnose in Deutschland dar, wobei Männer mit circa 35.000 Neuerkrankungen (Tendenz der prozentuellen Zunahme pro Jahr leicht fallend, Prognose für 2020: 36.200) häufiger betroffen sind als Frauen mit ungefähr 19.000 Neuerkrankungen pro Jahr (Tendenz steigend, Prognose für 2020: 23.700). Jedes Jahr sterben rund 29.700 Männer und 15.000 Frauen an Lungenkrebs.

Um allen an Lungenkrebs Erkrankten die bestmögliche Behandlung zukommen zu lassen, haben wir im Pius-Hospital das Lungenkrebszentrum Oldenburg eingerichtet. Hier kümmert sich ein interdisziplinäres Team von Spezialisten mit hochmoderner technischer Ausstattung um jeden Patienten. Wir verstehen uns als Kompetenzzentrum, das mit einer jeweils individuell abgestimmten Therapie Sachkenntnis, Erfahrung und Know-how unserer Kliniken und niedergelassenen Ärzte konzentriert.

Seit November 2010 sind wir von der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) als Lungenkrebszentrum zertifiziert und haben hierdurch unsere hohe Versorgungsqualität unter Beweis gestellt.

 

 

Dr. med. Douglas Scriba
Zentrumsleiter
 
defaultmediumlarge