druckertell a friendfacebooktwitterVZdeliciousmrwonggoogle

KLINIKZENTRUM FÜR STRAHLENTHERAPIE, HÄMATOLOGIE UND ONKOLOGIE
KLINIK FÜR STRAHLENTHERAPIE UND RADIOONKOLOGIE
Universitätsklinik für Medizinische Strahlenphysik

Veranstaltungen

14. September 2016Photonen, Protonen, Illusionen?
Strahlentherapie erklärt – angstfrei in die Therapie

19.00 Uhr, Pius-Hospital, Cafeteria im Atrium

Etwa 50 bis 60 Prozent aller Patientinnen und Patienten mit einer Krebserkrankung erhalten nach Angaben der Deutschen Krebshilfe im Laufe ihrer Erkrankung auch eine Strahlentherapie. Sie ist ein effizientes und häufig angewandtes Mittel und ein fester Baustein bei der Behandlung von Krebs – und doch fürchten sich viele davor. Wir möchten Ihnen in unserer Informationsveranstaltung erklären wie diese Therapieform funktioniert, wie sie geplant wird, was im Körper dabei passiert – und warum Sie keine Angst vor ihr haben müssen. Im Anschluss an unseren Vortrag besteht die Möglichkeit, sich eines unserer hochmodernen Bestrahlungsgeräte einmal anzuschauen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Gastgeber:
Dipl. Phys. Dr. med. Kay C. Willborn
Direktor der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie,
Universitätsklinik fürMedizinische Strahlenphysik

Prof. Dr. rer. nat. Björn Poppe
Leiter der Abteilung für Medizinische Physik
Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie,
Universitätsklinik für Medizinische Strahlenphysik

Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung nicht notwendig.

19. Oktober 2016Photonen, Protonen, Illusionen?
Strahlentherapie erklärt – angstfrei in die Therapie

19.00 Uhr, Medizinisches Ausbildungszentrum, Brandenburgerstr. 19, 26133 Oldenburg

Etwa 50 bis 60 Prozent aller Patientinnen und Patienten mit einer Krebserkrankung erhalten nach Angaben der Deutschen Krebshilfe im Laufe ihrer Erkrankung auch eine Strahlentherapie. Sie ist ein effizientes und häufig angewandtes Mittel und ein fester Baustein bei der Behandlung von Krebs – und doch fürchten sich viele davor. Wir möchten Ihnen in unserer Informationsveranstaltung erklären wie diese Therapieform funktioniert, wie sie geplant wird, was im Körper dabei passiert – und warum Sie keine Angst vor ihr haben müssen. Im Anschluss an unseren Vortrag besteht die Möglichkeit, sich eines unserer hochmodernen Bestrahlungsgeräte einmal anzuschauen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Gastgeber:
Dipl. Phys. Dr. med. Kay C. Willborn
Direktor der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie,
Universitätsklinik fürMedizinische Strahlenphysik

Prof. Dr. rer. nat. Björn Poppe
Leiter der Abteilung für Medizinische Physik
Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie,
Universitätsklinik für Medizinische Strahlenphysik

Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung nicht notwendig.

defaultmediumlarge